Bewertung
(8) Ø2,90
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.08.2007
gespeichert: 776 (0)*
gedruckt: 2.029 (10)*
verschickt: 15 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.02.2006
4.399 Beiträge (ø0,92/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
300 g Mehl
Ei(er)
1/2 TL Salz
  Wasser
  Für die Füllung:
Kohlrabi, ca. 300 g ungeschält
2 Blätter Kohlrabi - Grün, sehr frisch
Zwiebel(n)
Tomate(n), getrocknete (im Öl eingelegte)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Pinienkerne
2 Blätter Salbei
50 g Speck, (Frühstückspeck)
5 EL Butter
  Salz
  Pfeffer
 evtl. Tomatenmark

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl durchsieben, Salz und Eier dazu geben. Kneten. Nach und nach Wasser einfließen lassen. Den Teig solange kneten, bis er elastisch und gleichmäßig wird, ihn dann in Klarsichtfolie einwickeln und für ca. 30 Min. ruhen lassen.

Inzwischen Kohlrabi fein würfeln, Kohlrabigrün in sehr feine Streifen schneiden.
Zwiebel würfeln und in 2 EL Butter knusprig ausbraten, dann herausnehmen.
Die restliche Butter und gewürfelten Speck zu der verwendeten Butter geben. Den Speck ausbraten, herausfischen und zu den Zwiebeln geben.
In diesem Fett jetzt die Kohlrabiwürfel und -streifen ziemlich weich dünsten. Gehackten Knoblauch und Salbei zum Schluss einrühren.
Die getrockneten Tomaten gut abtropfen und würfeln. Pinienkerne sehr fein hacken.
Alle Füllungs-Zutaten (Kohlrabi, Zwiebel, Tomaten, Pinienkerne, Speck) miteinander vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, wer mag, gibt noch 1-2 EL Tomatenmark zu der Masse.

Den Teigkloß halbieren und je einen Teil auf einer mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kreise daraus ausstechen. Darauf die Füllung verteilen, die Maultaschen dicht verschließen.
Die Maultaschen ins kochende Salzwasser geben. Wenn sie auf die Oberfläche kommen, noch weitere 10 Min. kochen, die Hitze dabei mindern.
Mit brauner Butter oder Tomatensauce servieren.