Grillkartoffeln


Rezept speichern  Speichern

nicht nur zum Grillen

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 26.08.2007 208 kcal



Zutaten

für
8 große Kartoffel(n)
2 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Thymian

Nährwerte pro Portion

kcal
208
Eiweiß
4,68 g
Fett
3,55 g
Kohlenhydr.
37,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Kartoffeln gut waschen, rundherum mit der Gabel mehrfach tief einstechen. Dann salzen, pfeffern und mit Thymian bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Jede Kartoffel einzeln in Alu einwickeln und aufs Backblech legen. Im Backofen bei 220 Grad ca. 60 Minuten backen (je nach Größe der Kartoffeln).

Zu gegrilltem Fleisch, gegrilltem Gemüse oder Matjes Hausfrauenart. Oder nur mit Tsatziki, Kräuterquark oder Kräuterbutter.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ms-Cooky1

Ich habe Backpapier auf's Blech gegeben und darauf die gewürzten Kartoffeln; dann gut mit Alufolie abgedichtet. Bei 225 Grad Ober-/Unterhitze dauerte es 75 min. Hat sehr gut zum gegrillten Hähnchenbrustfilet geschmeckt! Danke 🥔

31.05.2020 20:09
Antworten
strippenzieher1964

Einfaches , gutes Rezept ! AK

30.05.2018 07:19
Antworten
Gartenliebe

Hi! Heute habe ich die Kartoffeln gemacht, allerdings etwas abgewandelt. Backblech geölt, Rosmarin drauf, geschrubbte, gepiekste, leicht feuchte Kartoffeln aufs Blech, halbe Knoblauchzehen dazwischen, nochmal mit Wasser besprechen, Pfeffer aus der Mühle, etwas Paprikapulver drüber, mit Olivenöl besprenkeln, Blech von oben gut mit Grillalufolie verschließen und für 60 Minuten bei 220 Grad garen. Danach erst salzen bei Bedarf. Mit entsprechendem Dip ist das gar nicht nötig! Auf diese Weise erspart man den Kartoffeln zudem die extreme Nähe zur nicht unbedenklichen Folie. LG von der Gartenliebe

27.08.2015 19:55
Antworten
Fiammi

Hallo, hab die Kartoffeln etwas vorgekocht und dann in Alufolie eingewickelt auf den Grill gelegt. Sehr lecker. Ciao Fiammi

12.06.2014 15:18
Antworten
christina69zs

Hallo Creativkoch, diesmal gab es die Grillkartoffeln wirklich zum Grillen und ich habe die Kartoffeln 15 min im Dampfgarer vorgegart, um sie mit den anderen Leckereien gleichzeitig direkt auf den Grill legen zu können!!! Supi! LG :-) Christina

28.07.2012 18:49
Antworten
sambi

Hallo, dem Vorkommentar ist entegenzuhalten, dass es wirklich sehr gut schmeckt und wenn man Dinge nicht ausprobiert sollte man sich auch nicht derart dazu äußern. Die Kartoffeln wird es sicherlich wieder geben, vermutlich auch mal in der ein oder anderen Abwandlung die mir derzeit vorschwebt. Für ein Foto blieb leider keine Zeit :( LG, Sam

27.05.2009 13:55
Antworten
Creativkoch

Hallo Sambi, den Vorkommentar nehme ich auch nicht wirklich ernst. Ich denke auch, die Kartoffeln sind einfach gemacht und mehr als eßbar! (auch ohne Zitrone ) Danke für die gute Bewertung. Herzliche Grüße aus dem Norden von Creativkoch

27.05.2009 15:59
Antworten
Creativkoch

Hallo Bei aller Liebe, man kann ja alles mögliche machen. Aber Zitrone dazu halten meine Geschmacksnerven einfach nicht aus. Grüße Creativkoch

05.12.2008 09:18
Antworten
suse660

hmmmm.... sehr lecker... musste ganz spontan für eine Grillfete vor bereiten und die Kartoffeln sind suuuuuper angekommen... danke

27.04.2008 14:27
Antworten
Liesbeth

Ich würde hier auf jeden Fall Zitronensaft zufügen, sonst läuft das Gericht Gefahr, recht fade zu schmecken. LG Liesbeth

03.12.2008 18:27
Antworten