Seelachs auf Senfmöhren


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfaches Fischgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (144 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 26.08.2007 394 kcal



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
20 g Butter
150 ml Gemüsebrühe
1 Bund Petersilie
1 Becher Crème fraîche (Creme Cuisine)
1 EL Senf
600 g Fischfilet(s) (Seelachs)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
394
Eiweiß
30,88 g
Fett
21,43 g
Kohlenhydr.
18,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. In der zerlassenen Butter anbraten und würzen. Die Gemüsebrühe angießen und ca. 5 Minuten garen.

Die Petersilie waschen und schneiden. Mit der Creme Cuisine und dem Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Seelachs in vier Stücke schneiden und salzen und pfeffern. Die Hälfte der Petersilie-Rahmmischung unter die Möhren rühren. In eine Auflaufform füllen und verteilen. Den Fisch darauf setzen und mit der restlichen Rahmmischung bestreichen.

Auf 2. Schiene im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Minuten garen. Sofort servieren.

Dazu schmecken Salzkartoffeln und ein grüner Salat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nat83

Ich habe das Rezept jetzt schon mehrfach gekocht und meine Familie liebt es und die sind alle nicht einfach, wenns ums Essen geht. Vielen Dank dafür

01.07.2022 12:42
Antworten
Jogi_M

Ein sehr leckeres Rezept. Wir werden das öfter machen. Ich kann mir das auch mit ein paar Tomaten gut vorstellen. Vielen Dank und beste Grüße

09.03.2022 13:53
Antworten
Diva1000

Super Rezept und geht ganz schnell. Ich habe TK-Gemüse genommen und nur kurz gedünstet damit es etwas auftaut.

17.02.2022 18:55
Antworten
Nova_29

Es hat uns sehr gut geschmeckt.

19.09.2021 15:09
Antworten
Signorina_Bocca

Hallo, Vielen Dank für das tolle Rezept. Es geht super schnell und alle mochten es. Ich habe zwei Tipps aus den Kommentaren befolgt: es kam etwas Zucker an die Möhren und den Rest der Creme Fraiche habe ich mit Semmelbröseln und Gewürzen als eine Art Kruste auf den Fisch gestrichen. Das mache ich definitiv öfter. Vielen Dank und liebe Grüße Signorina Bocca

17.09.2021 14:49
Antworten
sugamamanr1

Hallo, heute habe ich dein Rezept nachgekocht und uns hat es sehr gut geschmeckt. Habe aber die Butter weggelassen, da creme fraiche ja schon recht viel Fett hat . Super Sache dein Rezept und Fotos sind auch schon unterwegs Lg

27.07.2008 20:19
Antworten
jaku_1

Hat sehr lecker geschmeckt mit der Senf-Creme. Aus Mangel an Möhren habe ich noch Tomaten dazu getan, das hat dann genial geschmeckt! Danke für das Rezept!

21.03.2008 20:44
Antworten
kleineshexle

Hallo! Ich habe ein bisschen die fettärmere Vatiante gemacht. Statt der Butter und des Creme Fraichs nahm ich Kondensmilch. War aber dennoch lecker. LG Dunja

27.02.2008 18:03
Antworten
jochen_simone

Hallo Mela25, danke für das schöne Rezept. Allerdings habe ich es etwas abgewandelt, da ich gerade keine Petersilie da hatte. Ich habe die Möhren mit Zwiebeln angedünstet und dann großzügig Oregano dazu gegeben. Sehr lecker und eine etwas mediterane Note. Grüßle Simone

11.01.2008 19:10
Antworten
Aschenbuddel

Aus einem WW Rezept habe ich auch gelernt das Möhren wunderbar mit Majoran harmonieren. Probiert es mal aus (natürlich nicht übertreiben mit dem Majoran).

16.02.2017 10:11
Antworten