Gemüse
Hauptspeise
Schnell
einfach
Geflügel
Braten
Frucht
Überbacken
Blanchieren

Rezept speichern  Speichern

Hähnchenbrust im Pfirsich - Käsemantel an Brokkoli

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 25.08.2007



Zutaten

für
4 Hähnchenbrüste je ca. 140 g
400 g Brokkoli - Röschen
200 ml Schlagsahne
50 g Parmesan, geriebener (oder anderer Hartkäse)
4 Pfirsich(e) - Hälften, geschälte (Dose)
Salz und Pfeffer
Zitronensaft
Paprikapulver, edelsüß
Tabasco, einige Tropfen davon
Olivenöl
wenig Saucenbinder, heller

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Aus Pfeffer, Salz, Paprikapulver und ein paar Tropfen Tabasco mit etwas Olivenöl eine Marinade mischen und die Hähnchenbrüste dünn damit einstreichen. In einer vorgeheizten Pfanne von jeder Seite ca. 1,5 min braten und dann sofort herausnehmen.

In der Zwischenzeit den Brokkoli kurz blanchieren.

Nach Erkalten die Hähnchenbrüste in jeweils 4 Scheiben schräg schneiden und wieder zusammengesetzt in eine passende Pfanne legen, so dass die Brokkoliröschen gut dazwischen passen. Die Röschen nur mit Salz abwürzen.

Die Pfirsichhälften aus der Dose nehmen. Ca. 100 ml von dem Pfirsichsaft mit der Schlagsahne und dem geriebenen Parmesan mischen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Dann mit wenig Saucenbinder zu einer sämigen Konsistenz kochen.

Die Pfirsichhälften in ganz dünne Scheiben schneiden und auf die Hähnchenbrüste geben. Anschließend die Sauce so darüber verteilen, so dass die Brokkoliröschen immer noch gut hervorschauen. Die ganze Sache mit Alufolie abdecken.

Für ca. 15 Min. in den vorgeheizten Backofen bei 200°C geben. Sofort servieren.

Kann man alles schon vorbereiten. Vielleicht noch etwas Reis dazu reichen oder einfach mit Baguettescheiben anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emmaminna

habe dieses gericht geburtstagsgästen vorgesetzt und alle waren begeistert ob jung oder alt bei mir gab es spätzle dazu. läßt sich prima vorbereiten

12.06.2009 10:26
Antworten