Sommer
Europa
Vegetarisch
Deutschland
Frühling
Dessert
Frucht
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Sylter Rote Grütze mit Sahne

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.04.2001 392 kcal



Zutaten

für
250 g Erdbeeren
250 g Schattenmorellen
250 g Johannisbeeren
250 g Rhabarber
150 g Zucker
300 ml Rotwein
60 g Sago
1 Stange/n Zimt
Sahne, flüssig

Nährwerte pro Portion

kcal
392
Eiweiß
3,24 g
Fett
3,24 g
Kohlenhydr.
72,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Beeren waschen, Blütenansätze und Stiele zupfen. Kirschen entsteinen, Rhabarber enthäuten und in Stücke schneiden. Falls nur gefrorene Früchte zu bekommen sind, diese auftauen, den Saft auffangen und mit dem Rotwein mischen.

Zimtstange und Sago zum Rotwein-Saft geben und aufkochen. Sobald die Sagoperlen glasig bzw. verkocht sind, Zucker und den in Stücke geschnittenen Rhabarber zugeben, aufkochen lassen. Den Rest der Früchte untermischen und zwei Minuten kochen, abkühlen lassen und über Nacht kühl stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

angelika1m

Hallo, habe den Fruchtanteil wie angegeben verwendet, jedoch Sago glatt genommen. Obendrauf noch Vanille - Eis, leicht angetaut. Sehr lecker ! Ich hab' die Früchte übrigens nur kurz mit aufgekocht. LG, Angelika

18.07.2010 14:54
Antworten
Eicki

Hallo, dieses Mal mit Rhabarber, die Variante ohne gefiel mir besser. Aber auch mit sehr schmackhaft. LG Eicki

20.04.2008 21:56
Antworten
Eicki

Hallo, ich habe dieses Mal auf den Rhabarber verzichtet, es war sehr gut, ich werde das Rezept noch mal mit Rhabarber wiederholen und berichten. Lg Eicki

10.04.2008 22:56
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben dieses Rezept von einer alten Inselbewohnerin original übernommen. Daher der Name "Sylter Rote Grütze mit Sahne" Mag sein, das in der Original Sylter Grütze kein Rhabarber enthalten ist. lg Gudrun

06.06.2004 15:47
Antworten
maysun

Rhabarber kenne ich eigendlich auch nicht in der Sylter Grütze, allerdings haben wir immer noch den Saft der Krähenbeeren (auch bekannt als Rauschelbeere) benutzt.

04.05.2004 20:30
Antworten
kiessling

leider hat rhabarber nichts in einer "sylter roten grütze " zu suchen,ist aber auch sehr lecker.

16.04.2004 10:34
Antworten
matti

Du als Sylt-Liebhaber wirst mir die Frage sicherlich beantworten können: Werden tatsächlich nur die 4 Sorten Obst benutzt? Hier wird kein Rhabarber verwendet, dafür aber Himbeeren, Brombeeren und Blaubeeren zusätzlich. Auch lecker. Für Rhabarber-Freunde ist Dein Rezept natürlich traumhaft!

07.06.2001 12:47
Antworten