Belgien
Braten
Europa
Geheimrezept
Hauptspeise
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Schweineschnitzel mit Äpfeln

Escalopes de porc à la Normande

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 22.08.2007



Zutaten

für
6 dünne Schweineschnitzel
250 g Kalbsbrät
5 EL Sirup, Lütticher Delikatesse, alternativ Rübenkraut
2 Äpfel
100 ml Sahne
1 EL Calvados
2 Ei(er)
2 EL Butter
1 EL Petersilie, getrocknet
¼ TL Zimt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
"Lütticher Delikatesse" ist ein Brotaufstrich aus Belgien. Er wird aus Äpfeln, Birnen und Datteln hergestellt und ist sehr süß (und lecker). Alternativ kann man Rübenkraut benutzen, das jedoch lediglich die Süße ersetzt und nicht den fruchtigen Geschmack.

Die Äpfel entkernen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Die Schnitzel flach klopfen, so dass sie ungefähr doppelt so groß sind wie eine Apfelscheibe.
Für die Füllung das Kalbsbrät mit Salz, Pfeffer und Zimt würzen. Sahne mit 3 EL der Lütticher Delikatesse glatt rühren, Petersilie einstreuen, Calvados zugeben und unter die Fleischmasse kneten.
Schnitzel salzen und pfeffern, mit 2 EL Lütticher Delikatesse bestreichen, die Brätmasse auf den Schnitzeln verteilen und verstreichen. Nun auf je eine Schnitzelhälfte einen Apfelring legen, die andere Hälfte darüber klappen. Jetzt die Schnitzel in den verquirlten Eiern wenden und panieren. In der zerlassenen Butter braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kitchenqueenforever

Eine tolle Idee und saulecker. Aber Vorsicht, das Ganze ist doch sehr mächtig. Aber geschmeckt hat es....

25.11.2018 18:50
Antworten
emmalinchen

Mega leckeres Rezept!! Nachdem meine Familie erst kritisch guckte, wurde es dann bis zum letzten Krümmel aufgegessen. Ich werde das jetzt öfter machen. Von mir 5 Sterne

27.01.2016 19:15
Antworten
GioachinoCGN

Ich habe mittlerweile einen "Ersatz" für die mitunter schwierig zu bekommende "Lütticher Delikatesse" gefunden. Es gibt ein Produkt namens "Rheinisches Apfelkraut", das ähnlich schmeckt, aber nicht ganz so streichfähig ist. Außerdem vergass ich zu erwähnen, daß man die zusammengeklappten Schnitzel vor dem Panieren mit Holzspießchen verschließen sollte.

23.08.2007 10:42
Antworten