Mandarinenkuchen schwarz - weiß


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 22.08.2007 370 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (hell)

250 g Butter
250 g Zucker
4 Eigelb
100 ml Saft, (Mandarinen-/Orangensaft)
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
1 Prise(n) Salz
4 Eiweiß

Für den Teig: (dunkel)

200 g Nutella oder Nougat
2 EL Kakaopulver

Für den Belag:

700 g Mandarine(n), frisch, geschält gewogen (= Einwaage bei Konserven)

Für den Guss:

2 Ei(er)
75 g Butter
4 Pkt. Vanillezucker
40 g Mehl
800 g Crème fraîche

Für die Garnitur:

2 EL Kakaopulver
2 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Mandarinen schälen und filetieren. In einem Sieb gut abtropfen lassen. Mandarinensaft auffangen. Bei frischen Mandarinen evtl. noch mit Orangensaft auf die erforderliche Menge auffüllen.

Butter und Zucker schaumig rühren. Eigelb und Mandarinensaft zufügen. Mehl, Backpulver und Salz mischen und unterrühren. Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und mit dem Schneebesen unterheben.

Von diesem hellen Grundteig die Hälfte in eine neue Schüssel umfüllen. Zimmerwarme Nutella (ersatzweise Nougat, muss aber im Wasserbad erwärmt werden) und Kakao unterrühren.

Backblech mit Backpapier auslegen oder einfetten. Backrahmen aufsetzen. Zuerst den hellen Teig mit einem Teigschaber einfüllen und verstreichen. Dunklen Teig löffelweise auf den hellen Teig geben und ebenfalls gleichmäßig verstreichen. Teig mit den Mandarinen belegen.

Für den Guss Eier, Butter und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl unterrühren. Crème fraîche zugeben und gut verrühren. Den Guss vorsichtig auf dem Obst verstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160° Heißluft (oder Ober/Unterhitze 180°) 65 Minuten auf der unteren Schiene backen. Bei Ober/Unterhitze nach der Stäbchenprobe evtl. die Backzeit um 5 Minuten verlängern.

Kakao und Zucker mischen und auf den abgekühlten Kuchen streuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

honigtöpfchen

Auch ich habe die Menge halbiert und den Kuchen in einer Springform gebacken. Uns schmeckt er sehr gut. Danke und liebe Grüße, Honigtöpfchen

04.09.2010 21:40
Antworten
Mama0007

Total lecker ich bin begeistert:-)

23.08.2008 19:26
Antworten
Apfelzweig

Hallo chaclara, freut mich, daß Dir das Rezept gefallen hat. Danke für die Bewertung und die tollen Bilder. Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und eine gute Zeit. Ein lieber Gruß, Apfelzweig

03.04.2008 07:46
Antworten
chaclara

Hallo, Apfelzweig! Ich habe Dein Rezept halbiert und eine Torte daraus gemacht. Die Torte ist einfach nur lecker! Vielen Dank für das besonders gute Rezept. Fotos lade ich dazu hoch! Liebe Grüße von chaclara

22.03.2008 13:18
Antworten