Gebackene Pastinaken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.06
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 21.08.2007 134 kcal



Zutaten

für
1 kg Pastinake(n)
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Öl (Walnussöl oder Olivenöl)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
134
Eiweiß
2,45 g
Fett
3,30 g
Kohlenhydr.
22,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Pastinaken werden gewaschen, gut geschält und in dünne Stifte geschnitten. Anschließend gibt man die Stifte in eine große und flache Auflaufform (ein Backblech geht sicher auch). Das Gemüse wird dann mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Öl (ich nehme Walnussöl oder Olivenöl) beträufelt.

Im vorgeheizten Backofen alles bei ca. 180°C auf mittlerer Schiene garen. Die Pastinaken sind gar, wenn sie bei einer Bissprobe weich sind (etwas so wie bei Pommes).

Genaue Mengenangaben für Salz, Pfeffer und Öl habe ich nicht - ich mache das immer so nach Augenmaß. Bei Olivenöl sollte man wegen des stärkeren Eigengeschmacks vorsichtiger sein.

Dies ist ein sehr einfaches Gericht, aber wirklich super lecker! Als Beilage serviere ich es z.B. zu Fisch, Braten und Hacksteaks und man kann es auch als Hauptgericht mit Kräuterquark (dann allerdings nur für 2 Personen) essen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo, einfach und lecker! Ich habe sie zu Quinoa gemacht und nach dem Backen mit Petersilie bestreut. Vielen Dank für das tolle Rezept! Jedoch würde ich davon abraten Walnussöl zu nehmen, da es ein Öl für die kalte Küche ist. Foto folgt! LG gloryous

28.06.2021 17:56
Antworten
darkside7812

Ich kenne dies auch wo ca 20 vor gar Ende Honig darüber gegeben wird... Finde das passt geschmacklich prima. Aber auch ohne sehr lecker

13.06.2021 14:44
Antworten
captjaneway

Sehr lecker...einfach und Delikat duftet beim backen nach Nelke...Ich rühre einen Esslöffel Rapsöl Paprikapulver Knobipulver Salz Pfeffer und Alnaturabrühe in Schüssel mit den Stiften zusammen wie Salat maronieren. Danach geht alles aufs Backblech 20 Min 180 Grad reichten bei kleinen Stiften zum Kross werden. Ideal wenn Kartoffel Getreide Allergie besteht um trotzdem mal was Pommesartiges zu essen. Nur Gemüse ist auf Dauer Langweilig. Ggf mit Rosmarin Thymian Knobi Kombi auch lecker

19.09.2020 20:11
Antworten
DolceVita4456

Ich habe Rapsöl genommen und frischer Thymian aus dem Garten kam auch noch dazu. Da ich nur 2 Pastinaken hatte, habe ich das Gemüse in der Pfanne gebraten. Als Beilage für 2 Personen hat uns das locker gereicht. Das Gemüse hat uns sehr gut geschmeckt. LG DolceVita

09.06.2020 19:05
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker diese Pastinaken Wegen besserer Hitzestabilität nahm ich Olivenöl. Walnussöl würde ich persönlich nicht erhitzen, höchstens im Nachhinein etwas drüber träufeln Danke für das Rezept LG patty

02.10.2018 18:14
Antworten
taliafee

Was für ein tolles Rezept! Ich hatte die Pastinaken mit einem Riffelmesser in Scheiben geschnitten und in der Pfanne angebraten. Hatte vom Aussehen was von "Bratkartoffeln". Ich mag Pastinaken sehr gern - jetzt auch öfter in dieser Form! LG

21.01.2011 14:55
Antworten
zauselinchen

Donaldine, Für das Rezept bist Du ja wirklich die Nummer 1 :-) Wir hatten das gestern Abend als "First" , was Pastinaken angeht und das war ja wohl die klassische und beste Methode, dieses Gemüse mal kennenzulernen, ohne am Geschmack viel rumzupfuschen. Irre ich mich, oder lag da tatsächlich ein Hauch von Zimtgeruch in der Luft, als sie im Backofen garten? Jedenfalls ging das alles sehr schnell: zubereiten, backen - leider auch das aufessen: War einfach zu lecker! Hierfür gibt es die 5 *****! Danke und weiter so wünscht Zauselinchen

21.01.2011 09:21
Antworten
Wildkraut

Hallo! Ein sehr leckeres Gericht! Wir hatten es heute zu Feldsalat. Ich habe zum Fett sparen die Pastinakenstifte in eine Tüte gegeben, etwas Öl drauf. Dann ordentlich durch geschüttelt und rum gewerkelt, so dass die Pastinaken mit dem Öl bedeckt waren. Das ganze war ungefähr 15 -20 Minuten im Backofen. Schnell gemacht, einfach und lecker! Danke für das Rezept. LG, das Wildkraut

19.01.2011 19:57
Antworten
kielersprotte72

Hallöchen, als echter Pastinakenfan habe ich mich total über dein Rezept gefreut!!! Hab gleich noch ein paar Möhrenstifte mitgebacken und einen Klecks Kräuterquark dazugetan, war einfach lecker!!! Mach ich bestimmt noch sehr oft.....:-) Gruß kielersprotte72

21.04.2010 13:42
Antworten
Seira74

Hey, "Das war lecker!" hat meine Tochter gesagt und das hat was zu heißen! Die Kleine ist nämlich ein echter "Schnäki".... Vielen Dank! Das bekommt meie Familie sicher öfter auf den Tisch! Grüße

30.03.2010 18:36
Antworten