Eintopf
Fleisch
Frucht
Gemüse
Hauptspeise
Lactose
Party
Pilze
Schwein
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feuriger Eintopf

süß, sauer und scharf

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 21.08.2007 320 kcal



Zutaten

für
500 g Schweinefilet(s)
2 Zwiebel(n)
1 Paprikaschote(n), rote
2 Peperoni, scharf
2 Gewürzgurke(n)
1 Dose Champignons, in Scheiben geschnittene
1 Dose Ananas, gestückelte
4 EL Zwiebel(n) (Perlzwiebeln), eingelegte
125 ml Wein, weiß
250 ml Gemüsebrühe
200 g Sauerrahm
2 Knoblauchzehe(n)
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver
Tabasco
Chilisauce

Nährwerte pro Portion

kcal
320
Eiweiß
22,30 g
Fett
16,04 g
Kohlenhydr.
16,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Öl in einem passenden Kochtopf erhitzen. Das Schweinefilet in breite Scheiben schneiden und im Öl anbraten. Zwiebeln und Paprikaschote putzen. Zusammen mit Peperoni und Gewürzgurken fein schneiden und mit den Champignons dazugeben. Ananas und Perlzwiebeln abtropfen lassen und unterrühren, mit Weißwein und Brühe aufgießen und alles etwa 1/2 Stunde köcheln lassen. Mit den Gewürzen, Tabasco und Chilisauce abschmecken. Zum Schluss Sauerrahm und gepressten Knoblauch zugeben, unterrühren und noch einmal aufkochen. Dann servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

9933Tine

Total lecker, auch meinem Freund hat sie sehr gut gemundet. Allerdings stehen wir nicht so auf Schweinefleisch und haben deshalb Geflügel genommen. Zusätzlich habe ich noch einen Rest von einer Currysoße dazu gegeben. Ich denke mal ein Rezept, das sich noch sehr gut variieren lässt.

26.09.2014 14:13
Antworten
tolle-torte

Sehr lecker! Ich hatte keine Ananas im Haus und hab deshalb klein gewürfelte Äpfel genommen - das passte perfekt. Vielen Dank!

19.05.2012 17:23
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, ich kann mich des Lobes nur anschließen, das ist ein sehr feiner Eintopf gewesen. Auch bei mir gab es keine Veränderungen, was man auch nicht tun sollte. Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

08.11.2010 02:58
Antworten
Mücke73

hört sich ja total lecker an,werde das Rezept morgen zum Geburtstag ausprobieren

05.11.2010 22:50
Antworten
bajadera

Super Sache, diese Suppe. Ich habe die doppelte Menge gemacht und sie war fast komplett weggegessen- von allen Gästen, auch denen, die sonst skeptisch sind! Das Rezept ist nun in meiner Hitsammlung! LG bajadera

10.04.2010 13:54
Antworten
sissi1965

ich möchte gern dieses rezept am we zur party kochen. die dosenangabe ist etwas undeutlich. champis gibts in unterschiedl. dosengrößen auch habe ich ananas schon in verschiedenen dosengrößen gesehen. es wäre schön wenn mir jemand mit genaueren angaben helfen würde. lg conny

30.11.2009 18:15
Antworten
himbärchen

Hallo conny, ich nehme immer die 290g Champignon Dosen. Bei der Ananas müßte es sich um etwa die gleiche Größenordnung handeln (ich hab grad keine da um nachzuschauen). Natürlich kannst Du auch große Dosen kaufen, das tut dem Geschmack bestimmt keinen Abbruch. LG Himbärchen

30.11.2009 22:00
Antworten
sissi1965

hallo himbärchen, danke für die schnelle antwort. lg conny

30.11.2009 23:02
Antworten
milka59

fünf sterne von mir.habe es heute gekocht und muss sagen,es ist einfach perfekt.super lecker.könnte mich da reinknien.lach.habe es genauso gekocht wie beschrieben mit den selben zutaten.danke für das super leckere rezept. lg milka

01.12.2008 15:06
Antworten
blackvelvet26

Super lecker! Ist am Geburtstag total gut angekommen. Ich habe einmal das Rezept mit Schweinegulasch gemacht und einen Topf ohne Fleisch. Die Kombination Silberzwiebeln und Ananas ist echt gut! Habe allerdings die Gewürzgurken weggelassen, da ich die im warmen Zustand nicht mag. Mache ich auf jeden Fall wieder. Grüße, Blacky

04.11.2008 13:10
Antworten