Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.08.2007
gespeichert: 41 (0)*
gedruckt: 1.105 (8)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.02.2004
1.189 Beiträge (ø0,23/Tag)

Zutaten

200 ml Olivenöl, feinste Qualität
400 g Kabeljaufilet(s)
400 g Rotbarschfilet(s)
400 g Seeteufel
400 g Fischfilet(s), (Heilbuttfilet)
400 g Tintenfisch(e)
Riesengarnelen
12  Gambas
1 kg Muschel(n), (Miesmuscheln)
24  Muschel(n), (Herzmuscheln)
Zwiebel(n), (Metzgerzwiebeln)
Schalotte(n), fein gehackt
1 Knolle/n Knoblauch
200 ml Öl, (Rapsöl)
1 gr. Dose/n Tomate(n)
Fleischtomate(n)
1 Bund Petersilie, glatte, nur die Blättchen, fein gehackt
1 Bund Kerbel, fein gehackt
800 ml Fischfond, aus dem Glas oder selbst gekocht
1200 ml Wein, weiß
  Salz
  Pfeffer, weiß, aus der Mühle
300 g Erbsen, (frisch oder TK)
300 g Frühlingszwiebel(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Metzgerzwiebeln (Gemüsezwiebeln), schälen und fein hacken.
Die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden.
Die Fleischtomaten häuten und nur das feste Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. (Kerne entsorgen oder für Fonds aufheben)
Knoblauchknolle teilen, die einzelnen Zehen schälen und fein hacken.
Miesmuscheln gründlich waschen, bürsten und die Bärte abziehen.
Herzmuscheln gründlich waschen und bürsten.
Gambas waschen, pulen und entdarmen.
Riesengarnelen waschen, halbieren und entdarmen (sie bleiben im Panzer).
Die restlichen Fischsorten waschen, eventuell noch nachentgräten und in Stücke zu ungefähr 125 gramm schneiden.

In einer großen Pfanne nach und nach die Fische mit jeweils etwas Olivenöl kurz anbraten. Nur so lange, bis sich die äußere Schicht des Fischeiweißes versteift hat, dann sofort aus der Pfanne nehmen und in eine sehr große, ofenfeste Form füllen. Nicht zu viele Fischstücke auf einmal anbraten!
Wenn alle Fische verbraucht sind, werden nach und nach die Muscheln mit jeweils etwas Rapsöl so lange in der Pfanne geschwenkt, bis sie sich geöffnet haben. Ebenfalls in die Form zu den Fischen geben.
Jetzt Zwiebeln, Schalotten und Knoblauch in der Pfanne anschwitzen und dann mit Fond und Wein ablöschen. Einmal kurz unter Rühren aufkochen, um den Bratensatz zu lösen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun alles in die Ofenform geben.
Petersilie, Kerbel, Erbsen, Frühlingszwiebeln und die Tomatenwürfel darüber verteilen, die Form mit einem passendem Deckel oder Alufolie fest verschließen und im Ofen bei 200°C für 15 Minuten ziehen lassen.