Europa
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Italien
Lactose
Reis
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Risotto mit Spinat und Gorgonzola

Risotto verde

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 306 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 20.09.2002 543 kcal



Zutaten

für
400 g Blattspinat, frisch oder tiefgekühlt
Salz
1 Schalotte(n), fein gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
Öl, Olivenöl
250 g Reis, Arborio oder Milchreis
750 ml Gemüsebrühe
50 ml Wein, weiß
50 g Frischkäse, z.B. Mascarpone
Pfeffer
30 g Parmesan, frisch gerieben
125 g Käse, z.B. Gongonzola
Parmesan
Pfeffer, bunt

Nährwerte pro Portion

kcal
543
Eiweiß
20,61 g
Fett
26,37 g
Kohlenhydr.
52,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Frischen Spinat verlesen, waschen und in kochendem Wasser blanchieren, tiefgekühlten Spinat auftauen, abtropfen lassen und grob hacken. Schalottenwürfel und Knoblauch in Olivenöl andünsten, Risottoreis dazugeben und ebenfalls andünsten. Nach und nach heiße Gemüsebrühe angießen und etwa 20 Min. ausquellen lassen. Spinat zufügen. Risotto mit Weißwein und Mascarpone verfeinern, pfeffern und den Parmesan unterheben. Gorgonzola in Würfel schneiden. Das Risotto mit den Gorgonzolawürfeln belegen, evtl. noch etwas Parmesan darüber hobeln und mit buntem Pfeffer bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SassaMaIs

Ich mache das Risotto immer wieder gern.Wunderbar.

19.08.2019 18:43
Antworten
ossi271

An Wein kannst du da alles nehmen, solange er halbwegs trocken ist. Vom Grünen Veltliner über Weissburgunder bis zum italienischen Gavi nehme ich alles, was grade da ist. Ich koche das in den nächsten Tagen nach. Das Blanchieren des Blattspinats werde ich mir schenken. Den füge ich einfach wenn der Reis fast gar ist, roh zu. Der fällt sowieso sofort zusammen. Wenn man das Risotto so kocht, dass es sowieso schön schlotzig ist, kann man sich den Frischkäse eher schenken. Eine Birne könnte man noch stückeln und beimengen.

01.04.2019 19:32
Antworten
Tanschn

was nehmt ihr da für einen Weiswein?

21.03.2019 17:55
Antworten
Eisprinzessin_x3

sehr, sehr lecker - wir haben den Spinat in einer Pfanne ohne Fett etc. einfallen lassen und den Gorgonzola untergerührt. Zusätzlich haben wir noch gewürfelte Birnenstückchen mit rein gemacht - hat toll dazu gepasst :)

11.03.2019 19:09
Antworten
Steffi_Meerferkel

Hallo. Vielen Dank für das tolle Rezept. Es hat der ganzen Familie super geschmeckt und wird auf jeden Fall wieder gekocht. Habe nur den Gorgonzola durch einen etwas sahnigeren ersetzt. Liebe Grüße, Steffi

10.03.2019 16:52
Antworten
Fliegendreck

Das Rezept war sehr gut, leider hat es aber auch sehr viel Kalorien, vielleicht werde ich auch beim nächsten Mal versuchen den Mascarpone wegzulassen. LG Fliegendreck

28.01.2006 17:16
Antworten
alina1st

Hallo!! Auch ich hab das risotto heute gemacht und es halt allen !! super geschmeckt- man mekrt kaum noch, dass da auch reis drin ist, was meinem brudner natürlich grade gepasst. hat Echt lecker, danke!! lg alina

26.07.2005 20:42
Antworten
gemello31

Hallo Sofi, sehr, sehr gut! Habe es genau nach Rezept gemacht und es ist kein Krümel übrig geblieben! Das mache ich bestimmt bald wieder! Liebe Grüsse, Anja

08.07.2005 23:43
Antworten
grappola

Gute Variante, den Gorgonzola habe ich aber zerlaufen lassen und obendrein einen Sahnegorgonzola genommen! Gruß grappola

06.02.2005 13:03
Antworten
m-niedermeier

Schmeckt einfach nach mehr!!! Meine Mäuse waren richtig "verfressen" Kompliment für dieses Rezept. lg Marica

11.03.2004 19:28
Antworten