Bewertung
(179) Ø4,66
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
179 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.08.2007
gespeichert: 4.548 (2)*
gedruckt: 21.149 (24)*
verschickt: 291 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.02.2007
2.662 Beiträge (ø0,61/Tag)

Zutaten

500 g Mehl
20 g Hefe, frische (Germ)
70 g Butter
250 ml Milch, lauwarm
Ei(er)
Eigelb
70 g Zucker, feiner (Staubzucker)
1/2 TL Salz, geriebene Zitronenschale nach Geschmack
1 TL Anis, gemahlener, optional
  Für die Füllung:
60 g Butter, erwärmt
80 g Zucker, evtl, brauner Bio-Rohrzucker
1 EL Zimt, ca. je nach Geschmack
100 g Rosinen, (ich lege sie in Rum ein )
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit der Germ/Hefe vermischen. In die Mitte eine Vertiefung drücken und die übrigen Zutaten der Reihe nach zugeben. Mit den Knethaken des Mixers/Küchenmaschine zuerst bei niedriger Stufe, dann bei hoher Stufe zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort zur doppelten Größe aufgehen lassen.
Nochmals durchkneten, dann fingerdick rechteckig ausrollen.
Teig mit der flüssigen Butter bestreichen, Zimt, Zucker und Rosinen darüber streuen. Fest einrollen und in eine gefettete Reine rund einlegen, man kann auch eine Gugelhupfform nehmen. Eventuell noch mit Butter bestreichen.
Noch einmal ca. 15-20 Min. gehen lassen - und dann bei 160 Grad Heißluft ca. 50 - 60 Min. backen - nach dem Backen sofort stürzen!

Tipp:
für Reindling mit Zuckerkruste: die Reine/Form gut mit Butter oder Butterschmalz einfetten und mit Gelb- oder Braunzucker ausstreuen. Der Zucker karamellisiert wunderbar und der Reindling schmeckt noch besser.