Topfenkuchen mit Beerenbelag


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 20.08.2007



Zutaten

für
70 g Mehl
30 g Stärkemehl
80 g Zucker
4 Eigelb
4 Eiweiß
50 ml Öl
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale

Für den Belag:

250 g Quark, (Topfen) 20 %
250 ml Sahne, ( ich nehme Rama Creme fine)
1 Prise(n) Salz
70 g Puderzucker
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale
1 Zitrone(n), den Saft
3 Blatt Gelatine
3 EL Rum

Für den Guss:

500 g Beeren, gemischt (Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren,Heidelbeeren)
2 Pck. Tortenguss
50 g Zucker
etwas Rum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Eiklar zu festem Schnee schlagen.
Zucker mit Dotter sehr cremig rühren, dann das Öl einrühren, Zitronenschale und Mehl + Stärke leicht einrühren, zuletzt den Eischnee unterheben - Teig in eine vorbereitete (ca. 30x20 oder quadratische) Form streichen und im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 12-15 min backen – erkalten lassen.

Für den Belag die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, die Sahne steif schlagen, den Topfen mit Zucker und Zitronensaft + Schale gut verrühren, die Gelatine mit 3 El. Rum erhitzen und auflösen (nicht kochen) und in die Topfenmasse einrühren, jetzt die steif geschlagene Sahne unterheben – die Topfenmasse auf den kalten Kuchen aufstreichen – kalt stellen ca. 1 Stunde.
Dann die Beeren auflegen – Tortengelee laut Anleitung zubereiten, Zucker und Rum einrühren, etwas abkühlen lassen und dann über die Beeren geben – kühl stellen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo Mima, was für ein toller Kuchen habe das halbe Rezept in einer 20er Springform gebacken was ja gut geht mit dem Rezept. SEHR, SEHR lecker und perfekt wie alle Deine Rezepte! Liebe Grüße Birgit

21.08.2019 14:18
Antworten
trekneb

Hallo, ein ganz tolles Rezept! Danke, dass du es für uns eingestellt hast! LG Inge

26.07.2019 22:19
Antworten
mima53

Hallo Elfenfee ich lasse die Beeren auftauen und abtropfen lg Mima

10.09.2016 20:07
Antworten
Elfenfee24

Hallo, sollte man die Beeren vorher auftauen oder im gefrorenen Zustand auf die Quarkmasse geben. LG

02.09.2016 20:29
Antworten
mima53

Hallo graeflein das freut mich sehr , dass du mit diesem Kuchenergebnis auch so zufrieden warst - dankeschön fürs Ausprobieren und auch für deine Sternchen lg Mima

03.06.2009 14:02
Antworten
graeflein

Hallo, hatte noch so viele gefrorene Beeren, deshalb hab ich diese Torte gemacht! Superlecker! Hab bloß den Rum weggelassen, den brauchts meiner Ansicht nicht. Aber sonst - perfekt! Gerade wenns heiß ist, ist er sehr erfrischend! LG graeflein

24.05.2009 16:11
Antworten
mima53

Hallo MeiLing, vielen Dank, dass du auch hier gepostet hast, du hast ja den Kuchen schon gemacht, als das Rezept im Forum war und der ist dir auch bestens gelungen - das freut mich sehr liebe Grüße Mima

21.08.2007 11:42
Antworten
MeiLing

Hi Mima, toll, dass das Rezept in der DB ist. Ich habe den Topfenkuchen schon nachgebacken (Foto in meinem Profil vorhanden). Der ist herrlich locker und fruchtig, einfach perfekt. Ein ganz tolles Rezept. Danke. Der kommt auf meine Favoriten-Liste. LG MeiLing

21.08.2007 09:54
Antworten