Dampfnudeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.98
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 20.09.2002 725 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
40 g Hefe
250 ml Milch, lauwarme
100 g Butter
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er), davon das Eigelb
Zucker oder Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
725
Eiweiß
21,88 g
Fett
27,39 g
Kohlenhydr.
95,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde machen. Darin die Hefe, Milch und etwas Mehl verrühren. Ca. 20 Minuten gehen lassen. Nun die restlichen Zutaten dazugeben. Mit einem Trinkglas die Dampfnudeln ausstechen. Auf einem Backblech (mit Backpapier ausgelegt) ca. 20 Minuten gehen lassen.

Fett in eine hohe Pfanne geben und Salz (oder Zucker) auf den Boden streuen. Bei den süßen Dampfnudeln (mit Zucker) 5 EL Milch in die Pfanne geben, bei den salzigen Dampfnudeln 5 EL Wasser in die Pfanne geben. Dampfnudeln hineinsetzen und dann sofort den Deckel schließen. Nach 20 Minuten Deckel öffnen (nicht vorher!!!) und Dampfnudeln herausnehmen.

Dazu schmeckt am besten Vanillesoße oder ein deftiger Eintopf.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

harei1949

hallo an alle! bei diesem rezept ist meiner meinung nach vielzuviel milch angegeben. ich habe ein anderes rezept allerdings mit 1 kg mehl, nehme 550 er und da sind 300 ml milch angegeben! die waren aber schon zuviel!! der teig war viel zu feucht..... wie ist es euch ergangen?? danke schon mal für die antwort!

18.06.2021 09:45
Antworten
DolceVita4456

Bei uns gab es die salzige Variante der Dampfnudeln zum Gulasch, sie haben super dazu gepasst, man kann gut die Sauce damit aufnehmen und geschmeckt haben sie sehr gut. LG DolceVita

09.04.2021 08:54
Antworten
DolceVita4456

noch vergessen, die Hefemenge habe ich reduziert. Den Teig habe ich in 60 g schwere Stücke geteilt und Kugeln daraus geformt.

09.04.2021 08:57
Antworten
Hobbitsche

Und ich bin mir unsicher, wann ich die teiglinge in die Pfanne gebe. Wenn sie noch kalt ist, oder muss sie vorher heiß sein

28.06.2020 12:39
Antworten
harei1949

die butter kommt aufgelöst, lauwarm in den teig!

27.06.2021 12:34
Antworten
jacky235

Auf welcher Kochstufe sollen denn die Dampfnudeln kochen??? JO

26.03.2003 12:29
Antworten
Brätle

am besten auf einer niedrigen Stufe 1-2 Grad, so mach ich das :-P Gruß Maria

03.03.2012 10:30
Antworten
harei1949

ich habe einen elektroherd (glaskeramic) gebe das öl hinein und 2 espressotassen wasser mit 1kl salz. einige sekunden auf voller hitze heize ich die pfanne an, gebe dfann 5 dampfnudeln a 130 gramm hinein, rezuziere sofort die hitze auf 7 oder 8. nach 10 minuten sind sie gar. achtung dabei bleiben und kruste gegen ende prüfen!

27.06.2021 12:38
Antworten
Herta

Gesalzen kannte ich sie noch nicht Herta

13.03.2003 04:27
Antworten
Elli K.

Schmeckt sehr lecker, vor allem den Kiddies. Elli K.

25.02.2003 11:39
Antworten