Vegetarisch
Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
einfach
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Auflauf Gärtnerin

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 13.12.2003



Zutaten

für
350 g Kohlrabi
250 g Kartoffel(n)
150 g Möhre(n)
250 g Champignons, frische
1 Bund Petersilie
20 g Butter
Salz und Pfeffer
150 g Käse (Emmentaler), gerieben
200 g Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Gesamtzeit ca. 15 Min.
Kohlrabi, Kartoffeln und Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Champignons putzen, waschen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Petersilie waschen und fein hacken. Gemüse schichtweise in einer gebutterten Auflaufform füllen und dabei jede Schicht etwas salzen und pfeffern und mit Petersilie bestreuen. Sahne über das Gemüse gießen und den Käse darauf verteilen und bei 180°C ca. 30 - 35 Minuten im Backofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dreichert1

sei gegrüßt kann man die kartoffeln weg lassen

26.08.2011 08:31
Antworten
Zehe

Habe heute dein Rezept nachgekocht die ganze Familie war begeistert. Also von uns vier mal Daumen hoch. Liebe Grüsse von Zehe aus Brühl

17.05.2011 20:53
Antworten
angelika1m

Hallo tina3, der Auflauf hat einen unverfälschten sahnigen Gemüsegeschmack. Ich habe das Gemüse roh eingeschichtet, aber alles mit dem Gurkenhobel fein in Scheiben geschnitten. Bei 180° C vorgeheizt, Mitte hat es dann trotzdem gute 50 Minuten zum Garen gebraucht. Erst hinterher kam mir der Gedanke, dass hier wahrscheinlich Umlufttemperatur gemeint war oder ? Als Beilage gab es Hähnchenbrustfilet. LG, Angelika

24.05.2009 18:02
Antworten
Beidji

Super lecker! Danke für das tolle Rezept! :)

27.04.2007 11:48
Antworten
Walchwil

Habe den Auflauf heute ausprobiert mit allem was der Kühlschrank hergab. Karotten, Brokkoli, Champingnons, rote Paprika und Zucchini. Habe das Gemüse zuerst in Brühe kurz kochen lassen und dann alles mit Zwiebeln und Knoblauch in die Gratinform. Die angegebenen Zeit von 30 Minuten hat so prima hingehauen. Als Sauce habe ich Creme fraiche und Milch genommen mit Reibekäse wie im Rezept. hat uns super gut geschmeckt und war überhaupt nicht aufwendig. Werde ich auf jeden Fall wieder machen. LG Walchwil67

25.04.2007 14:31
Antworten
Tiikeri

So, getestet und für gut befunden. Machen wir öfter. Bei uns gab es allerdings Brokkoli statt Kohlrabi (war noch so viel da) und wir mussten die Zeit im Backofen verlängern, weil sonst die Kartoffeln nicht gar gewesen wären. Kann aber auch an unserem Ofen liegen, der ist schon etwas altersschwach.

16.02.2005 10:09
Antworten
eba007

Ich habe den Auflauf jetzt auch mal gemacht und bin begeistert! Allerdings habe ich die Champis weggelassen und Kartoffeln, Kohlrabi und Möhren zu gleichen Teilen genommen - einfach genial! LG eba

05.12.2004 11:49
Antworten
Sey1706

Ich mache dieses Rezept schon seit Jahren allerdings ohne Champignons. Ausserdem koche ich die Kartoffeln vor, weil es mir schon öfter passiert ist, das sie noch halb roh waren. Die Sahne ersetze ich zum Teil durch Brühe. Und nach dem backen streue ich noch etwas Petersilie über. Dieser Auflauf gehört zu den Lieblingsessen meines Sohnes.

21.05.2004 12:26
Antworten
Fritzi2

Ich kenn dieses Rezept schon länger und exakt genauso wie oben angegeben. Kann dazu nur sagen, daß es wirklich sehr lecker und einfach zuzubereiten ist.

03.05.2004 15:15
Antworten
ulkig

ein wirklich schmackhafer Auflauf......hmmmmmm LG Ulkig

13.12.2003 00:53
Antworten