Braten
Fingerfood
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
kalt
Mexiko
Party
raffiniert oder preiswert
Rind
Schwein
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quesadillas

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.08.2007



Zutaten

für
10 Tortilla(s)
500 g Hackfleisch, halb und halb oder Geflügelhack
1 große Tomate(n)
1 Maiskolben, frisch
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 EL Thymian
300 g Käse, geriebenen (z. B. Gouda od. Emmentaler)
Paprikapulver
Cayennepfeffer
Salz
Sojasauce
evtl. Chilischote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Von den rohen Maiskolben die Körner abschneiden, das geht am Besten in einer großen Schüssel, dann die Körner 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren und sehr gut abtropfen lassen.

Das Hackfleisch scharf anbraten. Die Zwiebel dazu, kurz anbraten, dann den Knoblauch und die Gewürze und den Thymian, eventuell eine gehackte Chilischote, noch etwas Sojasauce und die Tomate, alles gut verrühren, etwas Wasser dazugeben und das Ganze 15 -20 Minuten köcheln lassen. Wenn man mag kann man das Ganze noch pürieren à la Taco Bell, mache ich aber selten.

Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze gut heiß werden lassen. Ein Tortilla rein, von dem Hack-Mix ca. 3 Esslöffel darauf verteilen, darauf kommen ca. 2 -3 Esslöffel von den Maiskörnern und dann noch von dem Käse darauf. Als Deckel eine Tortilla drauf. Wenn die Unterseite gebräunt ist, umdrehen und die andere Seite auch bräunen. Fertig!

Kann man hervorragend in 4 Teile schneiden und dann warm oder kalt als Fingerfood servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shadowstar

Wenn Du unten drunter und oben drauf Streukaese gibst und der fluessig ist (somit auch klebrig) dann ist das mit einem schnellen Wenden durch den Pfannenwender zu schaffen :) Die ersten 3 sind mir auch daneben gegangen, danach gings perfekt.

12.06.2008 17:08
Antworten
Gefroren

hört sich gut an, werde ich mal ausprobieren wenn du mir sagst wie man das ganze wendet - ohne das alles rausfällt :-)

12.06.2008 12:42
Antworten