Asien
einfach
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Reis
Rind
Schnell
Sommer
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprika-Wok mit Rind

leicht, gesund und richtig gut

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 20.08.2007 400 kcal



Zutaten

für
400 g Rindersteak(s) (Hüfte)
1 Stück(e) Ingwer, haselnussgroß
3 EL Sojasauce
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
1 Stange/n Lauch
200 g Langkornreis
2 EL Öl
3 EL Sherry, trocken
1 EL Fischsauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Das Fleisch abbrausen, trockentupfen, in dünne Streifen schneiden. Den Ingwer schälen, fein hacken, mit der Sojasauce mischen und das Fleisch darin ca. 15 Minuten marinieren.

In der Zwischenzeit die Paprikaschoten halbieren, putzen, entkernen, waschen und in Streifen schneiden. Den Lauch längs halbieren, waschen, in halbe Ringe schneiden. Den Reis nach Packungsangabe garen.

Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen, das Fleisch darin unter Rühren etwa 4 Minuten rundherum anbraten. Das Gemüse dazu geben, 2 Minuten mitbraten, mit Sherry ablöschen. Alles mit Fischsauce abschmecken und mit dem Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schneckle1209

Das war mein erstes Mal, dass ich chinesisch gekocht habe. Das Rezept ist wirklich sehr einfach und superlecker! Ich habe nur eine kleine Abwandlung vorgenommen und das Fleisch zusätzlich mit etwas Sambal Oelek mariniert um dem ganzen etwas Schäfe "einzuhauchen". Das wird's bei uns jetzt öfter geben!

01.11.2010 17:28
Antworten
KlaraDonna

Hallo Gaby! Ich weiß nicht ob man es z.B. mit einem Fond ersetzen könnte? Oder einfach mehr Soja-Sauce verwenden??? Ich habe es bisher immer nur so wie es im Rezept steht gekocht! LG, KlaraDonna

23.08.2009 17:10
Antworten
Gaby1005

Hallo, hört sich superlecker an und möchte ich gerne ausprobieren, jedoch - kann man die Fischsauce durch etwas anderes ersetzen? Würde mich über einen kleinen Tipp freuen! LG Gaby1005

20.08.2009 09:32
Antworten
KlaraDonna

Das freut mich das es geschmeckt hat!

16.06.2009 12:55
Antworten
Happiness

Habe für 2 Personen ca. 250g Rindsgeschnetzeltes und eine gelbe sowie eine rote Paprika verwendet, plus die ganze Saucenmenge. Statt Lauch eine Frühlingszwiebel. Habe erst das Fleisch (in Sesamöl) gebraten, dann rausgenommen, das Gemüse im Bratensatz (etwas länger als angegeben) gedämpft, Fleisch wieder dazu, dann die Fischsauce und den Sherry. sehr lecker! :-) lg, Evi

16.06.2009 11:10
Antworten
sp1904

Hallo... das Rezept gabs heute Mittag bei uns, allerdings mit Naturreis. Ein sehr leckeres, vollwertiges und fettarmes Gericht (ca. 7g Fett pro Person, habs ausgerechnet). Das Fleisch war zart, das Gemüse schön knackig und die Würzung unserer Meinung nach ideal asiatisch! =) Liebe Grüße Sabrina

18.05.2008 15:14
Antworten
honeybunny16

Ganz lecker! War allerdings mit dem Sherry (hab auch nur einen medium Sherry bekommen) und der Fischsauce etwas vorsichtiger, sonst wird die Würzung, die relativ ungewöhnlich ist für meinen Geschmack doch zu dominant. LG, Lisa

25.04.2008 17:32
Antworten
melatti

Guten Morgen! Bei meinem Chinesisch-Kochkurs bei der VHS hat die Kursleiterin(übrigens eine echte Chinesin) immer Reiswein zum marinieren vorgeschlagen, aber aus Kostengründen trockenen Sherry genommen, als Ersatz für den Reiswein. Er dient beim Marinieren als Zartmacher für das Fleisch. Gruß Melatti

30.04.2008 08:59
Antworten
KlaraDonna

Guten Morgen! Sherry ist ein "Schnaps" und ich habe ihn bisher noch nie ersetzt. Bin mir auch nicht sicher mit was... Leider kann ich dir hier nicht weiter helfen. Aber vielleicht hilft jemand anderes weiter? Gruß, KlaraDonna

25.04.2008 07:14
Antworten
honeybunny16

Hört sich lecker an! Aber eine Frage: Was genau ist Sherry und könnte man den ersetzen? LG, honeybunny

24.04.2008 20:38
Antworten