Auflauf
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Champignon - Lauch - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 19.08.2007



Zutaten

für
250 g Kartoffel(n), vorwiegend fest kochend
1 Stange/n Lauch
50 g Schinkenspeck, fein gewürfelter
1 EL Butter
100 g Kirschtomate(n)
250 g Champignons, weiße
100 g Käse, mittelalter Gouda
75 g Crème fraîche
75 g Schlagsahne
2 Ei(er)
1 EL Senf, (Dijon), fein
Muskat, gerieben
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln in Wasser ca. 25 Minuten kochen, anschließend pellen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit Lauch putzen, waschen und schräg in 1 cm breite Ringe schneiden, Butter in einem Topf erhitzen, Lauchringe und den Schinken darin ca. 3 Minuten andünsten mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Tomaten abbrausen und vierteln. Die Pilze putzen und halbieren oder in dicke Scheiben schneiden. Käse groß reiben, Elektroofen auf 200 Grad vorheizen.

Creme fraiche mit Sahne, Eigelb und Senf verrühren, kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eine Auflaufform fetten Kartoffeln in ½ cm dicke Scheiben schneiden und in die Auflaufform schichten. Lauch, Champignons und Tomaten mischen und auf die Kartoffeln geben. Eicreme angießen und mit dem Käse bestreuen.

Den Auflauf im Ofen bei 200 Grad 35-40 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dbartel

Ich hatte leider keinen Lauch im Haus, habe dafür eine Zwiebel genommen und noch einen Rest Kochschinken mitverwertet. Anstatt Crème fraîche und Sahne habe ich Schmand genommen. Es hat uns sehr gut geschmeckt. LG, Dieter

09.02.2018 16:43
Antworten
Lio_Rageniv

Ich habe die doppelte Menge für meine Auflaufform gemacht. Hat super geschmeckt, vielen Dank! Beim nächsten Mal würde etwas weniger Senf nehmen, sonst schmeckt der zu sehr vor. Man kann wirklich viel würzen, ohne dass es verwürzt schmeckt. Statt mit Speck habe ich vegetarisch mit angebratenen Sonnenblumenkernen gebacken und es hat wunderbar geschmeckt.

04.10.2014 11:01
Antworten
elschen

Ein sehr leckeres Alltagsgericht. Ich habe es heute Abend auf der Suche nach der Verwertung von Porree und Pilzen. Alle Zutaten waren im Haus. Statt Sahne und Crème fraîche habe ich Sauerrahm mit 10 % Fett verwendet. Die Eier habe ich auch ganz verwendet. Lieben Gruß Els'chen

19.09.2012 20:03
Antworten
Habanera_Chocolate

Hallo Dieter, sehr sehr lecker wars! Ich hab nur die Champignons ganz kurz zu dem Lauch und den Schinken in die Pfanne gegeben und damit hat das ganze kurz durchziehen können vom Geschmack und auch beim Nachsalzen wars leichter. Die Eier hab ich - aus Faulheit - auch gleich als ganzer reingetan, aber hat dem ganzen keinen Abbruch getan. Lg, Christina

30.03.2009 16:02
Antworten
angelika1m

Hallo Dieter, sehr lecker dieser Champignon - Auflauf, auch wenn ich unbeabsichtigt etwas gemogelt habe. Ich hatte die beiden rohen Eier schon mit der Sahne verrührt als ich " Eigelbe " gelesen habe. Da mir die Zutaten gering vorkamen, durfte auch eine Pellkartoffel hinzu, etwas Speck und etwas mehr Käse. Aber siehe da, es waren dann 3 Portionen, die wir zu Zweit aufgegessen haben. Habe auf der mittleren Schiene 30 Minuten abgedeckt und 10 Minuten offen überbacken. Fotos habe ich auch hochgeladen. LG, Angelika

15.03.2009 19:22
Antworten