Eierlikörkuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

schokoladig, cremig und zergeht auf der Zunge

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.08.2007 8607 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
200 g Zucker
250 g Butter
250 g Mehl
3 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Wasser oder Milch
1 Pck. Vanillezucker

Für die Creme:

4 Eigelb, frische
16 cl Eierlikör
150 g Kokosfett
250 g Butter, weich
100 g Puderzucker
50 g Schokolade, dunkle oder geraspelte Schokoflocken

Nährwerte pro Portion

kcal
8607
Eiweiß
89,95 g
Fett
649,95 g
Kohlenhydr.
573,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die weiche Butter dazurühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Mehl, Kakao und Backpulver unterrühren und Flüssigkeit dazugeben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht, der schwerreißend vom Löffel fallen sollte.

Backblech mit Backpapier belegen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 bis 200 Grad etwa 15 bis 20 Minuten backen (Holzstäbchenprobe). Boden auskühlen lassen!

Wenn der Boden erkaltet ist, Kokosfett in kleinem Topf oder Mikrowelle auflösen. Die Eigelbe mit dem Eierlikör verrühren. Puderzucker zugeben und weiche Butter unterschlagen. Das aufgelöste Kokosfett etwas abkühlen lassen und in kleinen Portionen zur Creme geben. Die Masse ist zunächst sehr ungleichmäßig, sollte aber, wenn das gesamte Kokosfett untergeschlagen ist, sehr gleichmäßig, glatt und streichfähig sein.
Die Creme nun auf dem Boden gleichmäßig verstreichen.

Dunkle Schokolade schmelzen und in unregelmäßigem Muster auf die Eierlikörcreme tröpfeln oder Schokoraspeln obenauf verteilen. Kühl stellen. Der Kuchen lässt sich auch problemlos einfrieren und nach Bedarf ohne Qualitätsverlust (portionsweise) auftauen.

Tipp:
Aus dem gleichen Boden lässt sich ein hervorragender Mohrenkopfkuchen "zaubern", wobei dann gleich die übrigen Eiweiß verarbeitet werden (Rezept Mohrenkopfkuchen vom Blech). So hat man aus einem Boden gleich 2 verschiedene Varianten, indem man halb und halb bestreicht.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christina69zs

Rezept schon sooo lange gespeichert und nun endlich mal ausprobiert... Genau nach Rezeptanleitung vorgegangen mit dem Ergebnis: Ein super leckerer, fluffiger Boden = hhmmm! Das nächste Mal vielleicht lieber ohne Creme :-) Denn die war für uns leider einfach viel zu fettlastig und hat dazu hauptsächlich nach Palmin geschmeckt! Schade! Da die Geschmäcker allerdings sehr verschieden sind, ist dies bitte auch so zu verstehen! LG

23.01.2021 17:03
Antworten
ina7_1

Super Rezept! Hab jahrelang danach gesucht und endlich gefunden. Wie in meiner Kindheit, den ganzen es immer zu meinem Geburtstag. Bin so glücklich! Vielen lieben Dank!

30.11.2020 09:36
Antworten
nazza1

noch zum 1. Kommentar...die Walnüsse werden ein bißchen klein gehackt.

06.03.2020 15:39
Antworten
nazza1

Hallo das ist genau das Rezept nachdem meine Mutter zu DDR-Zeiten und heute noch backt. sehr schön...wir rösten als Topping Walnüsse in ein bißchen Butter und geben sie abgekühlt darauf anstatt der Schokolade. Schmeckt auch sehr gut. Danke für das Rezept.

06.03.2020 15:37
Antworten
Küchenjule

Ich habe das Rezept etwas umgewandelt. Nur den Boden mit Kirschen gebacken und oben drauf einen Puderzuckerguss und bunte Streusel. Leeecker

07.02.2020 21:45
Antworten
Ines371

Hallo, habe den Kuchen schon mehrmals gebacken,hat gut funktioniert und der Kuchen ist sehr lecker. Doch heute würde die Eierlikörcrem nicht richtig fest und war etwas griesig.Woran kann das liegen?

30.10.2017 15:35
Antworten
Tini93

Meistens sind die kleinen Kaffeetassen (200 - 250 ml)in Rezepten gemeint ;-)

21.04.2017 13:47
Antworten
victor01

Hallo, kurze Frage vorab: was heisst eine Tasse Milch/Wasser? Komme mit diesen Tassenangaben generell nicht klar. Es gibt so viele verschiedene Tassengrössen… ??? Hilfe!!! Danke… lg. victor01

11.02.2017 16:34
Antworten
floweroma4

Ich versuche es trotzdem, ich kann mir gut vorstellen, daß der Kuchen 5 Sterne bekommt. LG

12.03.2008 05:18
Antworten
Nesajule

Gerne hätte ich fünf Sterne gegeben, aber die Creme find ich einfach zu buttrig. Der Teig ist schön locker und der Kuchen schmeckt auch gut, nur wie gesagt...Vielleicht versuche ich ihn das nächste mal mit einer Eierlikör-Sahne Creme oder so.

27.02.2008 19:07
Antworten