Perlhuhn im Rotwein


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 19.08.2007



Zutaten

für
1 Perlhuhn, 1000-1200 g, küchenfertig
100 g Sellerie
1 Karotte(n)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
100 g Speck, (Frühstückspeck)
500 g Champignons, braune, kleine
300 g Wein, rot, trocken
200 g Brühe
3 EL Butterschmalz
1 Becher Crème fraîche Legere
1 TL Mehl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Perlhuhn in 4 Stücke teilen und diese kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
Sellerie, Knoblauch, Karotte und Zwiebel würfeln, die geputzten Champignons halbieren, bzw. die kleinen Köpfe ganz lassen. Den Speck grob würfeln.
Im Bräter das Butterschmalz heiß werden lassen, darin die Perlhuhnstücke von beiden Seiten kräftig anbraten. Das Fleisch herausnehmen, Gemüse ins Fett geben und anrösten. Den Speck dazu geben und mitrösten. Dann die Champignons dazu geben und ebenso anbraten.
Mit Wein und Brühe ablöschen, etwas salzen. Die Perlhuhnstücke darauf legen und im vorgeheizten Backofen bei 150 Grad in ca. 60 Min. gar werden lassen.
Danach die Perlhuhnstücke herausnehmen, behutsam von den Knochen befreien und warm stellen.
Creme legere und das Mehl in den Wein-Gemüse-Bratsud einrühren und soweit einköcheln lassen, bis eine dickliche Sauce entstanden ist. Die Sauce eventuell nachwürzen.
Beides, Fleisch und Sauce, heiß servieren. Dazu passen u.a. Tagliatelle oder andere Nudeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Daggi567

Hallo, hab es heute gekocht und bin total begeistert. Es war total lecker. Ich hab dazu die Spinat Spätzle von susannemsb gemacht. 👍🏻👍🏻👍🏻

15.03.2020 12:52
Antworten
u-bratwurst

Ich habe den Speck vergessen, hat trotzdem ausgezeichnet geschmeckt, dein Guinée-poules au vin. Hab's eine Viertel Stunde länger im Ofen gehabt, hat nicht geschadet. So schmeckt Perlhuhn! Jederzeit wieder.

27.03.2018 12:48
Antworten
ahrensgabriele

Super lecker, ganz besondere Note! Die Sauce ist unbeschreiblich lecker!

12.12.2011 14:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hmmm, supi Rezept! Gerade fertig mit Essen !!

21.11.2009 20:38
Antworten