Backen
Dips
Gemüse
Halloween
Hauptspeise
Herbst
Saucen
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gebackene Hokkaidoschiffchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

80 Min. simpel 19.08.2007 230 kcal



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Hokkaido)
1 Chilischote(n), rot
3 EL Honig
1 Zitrone(n), davon 6 EL Saft und die abgeriebene Schale
20 g Sesam
Salz und Pfeffer
3 EL Olivenöl
Muskat
1 Bund Minze
2 Becher Naturjoghurt
2 Knoblauchzehe(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Den Kürbis waschen und halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herauslösen und den Kürbis in Spalten schneiden. Die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden, mit Honig, 6 EL Zitronensaft, Sesam, Salz und Öl vermengen. Die Kürbisspalten nebeneinander in eine große Auflaufform legen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, dann mit der Zitronen-Honigmarinade beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 35 Minuten backen, dabei einmal wenden und immer wieder beträufeln.

Die Minzeblätter von den Stielen zupfen und fein hacken. Zitronenschale abreiben. Den Knoblauch fein hacken. Den Joghurt mit Zitronenschale, Minze, Knoblauch und Salz verrühren. Zu den Kürbisschiffchen servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Die Tage habe ich dein Rezept ausprobiert. Aber ich habe weniger Zitronensaft und Minze genommen, weil ich befürchtet habe, dass es sonst meiner Tochter nicht schmeckt. Wir hatten einfach Baguette und einen Dip dazu, es war lecker. Grüße von Goerti

20.12.2018 20:22
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

06.04.2018 08:20
Antworten
tantenirak

Ich habe heute unseren letzten Garten-Hokkaido,nach deinem Rezept zubereit,ging schnell und hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe aber,statt Oliven-Öl,Kürbiskern-Öl verwendet,köstlich. LG Karin

15.01.2018 19:41
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker und schnell gemacht! Die Aromen harmonieren toll - ich liebe süß und scharf gemischt! Danke für das tolle Rezept! GlG Kathi

03.10.2016 11:18
Antworten
PeachPie12

der kürbis schmeckt sehr gut, auch ohne sosse! :-)

07.09.2016 11:43
Antworten
Mogli17

Eine super-leckere Beilage. Wir haben den Kürbis jetzt bereits zum zweiten Mal gemacht und waren beide Male restlos begeistert! Die Minzsoße haben wir allerdings weggelassen. Dafür haben wir Kartoffeln dazu gemacht, die wir mit der gleichen Marinade beträufelt und zusammen mit dem Kürbis im Ofen gebacken haben. Sehr zu empfehlen.

20.05.2013 21:02
Antworten