Philadelphiatorte


Rezept speichern  Speichern

Frischkäsetorte Zitronengeschmack

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (136 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 20.09.2002



Zutaten

für
200 g Frischkäse
200 g Löffelbiskuits
100 g Butter, weiche
100 g Zucker
½ Liter Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Götterspeise mit Zitronengeschmack für 500 ml
2 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 6 Stunden
Götterspeise nach Anweisung herstellen (knappe Wassermenge verwenden). Dafür 2 Esslöffel von der Zuckermenge verwenden. Kaltstellen (siehe oben).

Löffelbiskuit mahlen. 1/2 Tasse zum Bestreuen der Torte abnehmen.

100 g weiche Butter untermengen. Den Boden einer Springform umdrehen, gut fetten, (zusätzliche Buttermenge!). Die mit Butter vermengten Brösel gleichmäßig auf dem Springformboden verteilen und fest andrücken.

Den Käse mit dem Rest Zucker, dem Saft der Zitronen und dem Vanillezucker verrühren, die abgekühlte Götterspeise (sollte noch nicht ganz fest sein, siehe oben) dazugeben. Sahne mit Sahnesteif sehr steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Masse in die Springform füllen und glatt streichen.

Die zurückbehaltenen Brösel gleichmäßig darüber streuen und am problemlosesten über Nacht im Kühlschrank kaltstellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annea75

Immer wieder ein leckerer Kuchen. 5*

11.09.2020 00:33
Antworten
evelyn310786

Einfach nur lecker. Habe sie mit Götterspeise Zitrone gemacht. Himmlisch! Ich habe aber keine Brösel oben und an die Seite gemacht. Sondern eine Schicht Götterspeise!

07.07.2020 22:02
Antworten
Nadja0984

@Nini126 ich lege immer Backpapier auf die Springform und klemme die ein.

29.05.2020 16:18
Antworten
Nini126

Habe den Kuchen gestern zum ersten Mal gemacht. Alles hat gut geklappt aber obwohl ich den Boden echt gut mit Butter eingeschmiert habe, bekomme ich den Kuchen nicht aus dem Boden. Am Rand klebte er auch fest, somit musste ich da schon mit einem Messer nachhelfen. Jemand ne Idee wieso das so ist?

15.05.2020 12:49
Antworten
Minkalie

Der GöGa hatte sich solch einen Kuchen gewünscht und diesen Wunsch konnte ich ihn mit dem Rezept erfüllen.Ich habe einen fertigen Biskuitboden genommen,der am Ende schön weich war.Die Masse war verdammt flüssig und ich hatte auch 600ml Sahne genommen,was die Springform fast zum Überlaufen brachte und ich war schon echt skeptisch aber nach einer Nacht im Kühlschrank war am Ende alles fest und der Geschmack einfach nur mega lecker...schön frisch und nicht so süss😀👍Der GöGa war auch begeistert.

04.05.2020 17:01
Antworten
Schnutzel

Es sehr tolles Rezept! Habe Lätta und 5%igen Frischkäse genommen, dazu Cremefine - war eine sehr leichte Angelegenheit! Der Kuchen ist sehr locker und dabei schön schaumig - einfach herrlich! Ich habe das Rezept bereits weitergegeben, nachdem ich es gestern Abend als kleinen Abschluss (ich habe die Mengen halbiert) zum grillen gereicht habe. Ich bin sehr, sehr begeistert von diesem Rezept. Es ist das beste Kuchen-Rezept, was ich bisher vom CK ausprobiert habe. Und ich bin schon lange dabei ;-)

08.05.2006 10:19
Antworten
Blirmchen

Diese Torte war sehr, sehr, Lecker. Fotos sind bereits hochgeladen! Mein Kompliment! Liebe Grüße Blirmchen

11.04.2006 16:35
Antworten
violine

Hallo, ich finde es einfacher, geschmolzene Butter mit den Bröseln zu vermengen. Probiert außerdem mal Butterkekse statt Löffelbisquits. Schmeckt auch total lecker!! Gruß von Vio

03.03.2006 15:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo!! Die Torte ist wirklich der Renner bei uns. Kommt immer wieder gut an und auch die Kinder mögen die Torte sehr gerne. Statt Zitronengötterspeise nehme ich aber auch ganz gerne mal die Waldmeistergötterspeise. LG Helga

29.08.2005 13:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

Not macht erfinderisch. Habe dies Rezept leicht abwandeln muessen, da ich hier in Amsterdam nicht eine Packung Zitronengoetterspeise finden konnte: Erdbeergoetterspeise (Trixi)! Dazu habe ich dann auch noch Erdbeersausse (fuer Eis etc.) gekauft. Die habe ich hinzugefuegt, indem ich ein langes Messer in die Flasche getaucht habe und dann das Erdbeermesser durch die Tortenmasse in der Springform zog. Wenn die Torte steif ist, kommen beim Anschneiden ueberraschend Erdbeersaussenstreifen in den Tortenstuecken zum Vorschein. Einfach mit frischen Erdbeeren dekorieren!

20.03.2005 11:41
Antworten