Zutaten

500 g Garnele(n), mittelgroße
  Für den Teig:
Ei(er)
1/2 TL Salz
400 ml Wasser (Eiswasser)
100 g Mehl (Reismehl)
100 g Mehl (Type 405)
  Mehl zum Wenden
  Öl zum Frittieren
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Garnelen schälen. Dabei das letzte Segment mit dem Schwanzfächer belassen, damit man die Häppchen sowohl beim Frittieren als auch beim Essen bequem anfassen kann.
Dafür von der Rückseite her aufschneiden und mit den Fingern schälen. Um eine "Schmetterlingsform" der Garnelen zu erhalten, diese zusätzlich durch die Mitte zum Schwanz hin aufschlagen, jedoch nicht durchschneiden - sie rollen sich beim Frittieren später dann dekorativ auf.

Für den Tempurateig das Ei, das Salz und die Hälfte des Eiswasser mit erst wenig vom Reismehl verrühren. Nach und nach das restliche Mehl zugeben und gut unterrühren. Mindestens eine Stunde quellen lassen. Dann das restliche Eiswasser einrühren.

Die Garnelen einzeln in Weizenmehl wenden, kurz in den Tempurateig tauchen und etwas ablaufen lassen.

Das Frittieröl auf 180C erhitzen und die Garnelen portionsweise darin frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.