Mirabellen - Campari - Marmelade


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.11
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 17.08.2007



Zutaten

für
1.000 g Mirabellen, entsteint
500 g Gelierzucker 2 : 1
1 TL Zitronensäure
6 cl Campari

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Mirabellen mit dem Gelierzucker und der Zitronensäure mischen und ca. eine Stunde stehen lassen. Dann aufkochen und 4 min. kochen lassen, in der letzten halben Minuten den Campari dazu geben und dann sofort in vorbereitete Twist - off Gläser füllen. Ich habe 4,5 Gläser à 230 ml davon erhalten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, sehr lecker Marmelade ich nur bedanke für das Rezept. LG Omaskröte

10.09.2020 11:33
Antworten
Luthien86

Sehr lecker und sieht durch die ganz gebliebenen, das heißt nicht pürierten, Früchte sehr hübsch aus. Habe die Mischung auch über Nacht stehen lassen, damit sich mehr Flüssigkeit bildet.

26.08.2014 15:45
Antworten
s-fuechsle

Hallo ratzdieruebe, deine Mirabellen-Campari-Marmelade habe ich kürzlich gekocht und finde sie schmeckt sehr lecker! ;-) Es wurde gleich die doppelte Menge produziert, da ich genügend am Baum hängen habe (ok, hatte ;-)). Am Abend angesetzt und mit den ersten 6 cl Campari bis zum nächsten Morgen ziehen lassen. Vor dem Kochen mit dem Zauberstab püriert, dann alles weiter wie im Rezept beschrieben. Dein Rezept ist gespeichert, denn so wird wieder Marmelade gekocht! :o) Vielen lieben Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

30.08.2012 13:24
Antworten
ratzdieruebe

Hallo s-fuechsle, vielen Dank für deinen netten Kommentar. Es freut mich sehr das die Marmelade dir schmeck. LG ratzdieruebe

31.08.2012 17:09
Antworten
ch2107

Hallo ratzdieruebe, ich hab das Rezept neulich ausprobiert und kann dazu nur sagen: SUPERLECKER...gehört ab jetzt auf jeden Fall zu meinen Lieblingsmarmeladen :-))! Der Campari wurde bei mir auch durch Aperol ersetzt, da ich den sowieso zuhause hatte. Vielen Dank für die tolle Idee. Liebe Grüße, Chrissi

02.09.2011 16:42
Antworten
maija2

Hallo, ich habe das Rezept ausprobiert und auch einige Bilder während des Kochens gemacht - habe diese auch hochgeladen - habe aber noch keine Erfahrung damit (werden wohl noch geprüft). Leider konnte ich das Ergebnis noch nicht probieren, deshalb kommt die Bewertung später, aber wenn es so schmeckt (laut Zutaten) wie es klingt, dann kann nichts mehr schief gehen! Danke

19.08.2009 10:09
Antworten
ratzdieruebe

Hallo maija, vielen Dank für die tollen Bilder. Ich hoffe die Marmelade schmeckt Dir auch? LG ratzdieruebe

08.09.2009 19:01
Antworten
Nocte_Obducta

Vielen lieben Dank für das Rezept. Wir haben die Marmelade heute morgen gekocht, eben konnte ich probieren. Super Idee mit dem Campari. Er schwächt die Süße etwas ab und verleiht dem ganzen das typische Campariaroma. Passt hervorragend zusammen.

14.08.2009 16:08
Antworten
cucaratscha

Hallo, hab heute Dein Rezept nachgekocht. Die Marmelade schmeckt ganz prima. Gruss Cucaratscha

11.08.2009 16:36
Antworten
godfatheromatic

Hab das Rezept gestern ausprobiert. Allerdings mit leichten Modifikationen: Statt Campari kam Aperol zum Einsatz (den hatte ich noch da) Und statt 2:1 Gelierzucker habe ich 3:1 mit 1500g Mirabellen verwendet. Das Ergebnis ist superlecker so dass wir einige Gläser bedenkenlos an gute Freunde weiterreichen werden.

28.07.2009 11:20
Antworten