Hauptspeise
Rind
Europa
Saucen
Schnell
einfach
Schwein
Deutschland
Kinder
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Wonnies süßsaure Klopse

Mal eine andere Art von Königsberger Klopsen , auch Berliner Klopse genannt

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.08.2007



Zutaten

für
750 g Hackfleisch
1 große Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 m.-großes Ei(er)
3 EL Semmelbrösel
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

2 Lorbeerblätter
6 Körner Piment
1 ½ Liter Wasser
2 kleine Zwiebel(n), in Spalten geschnitten
2 EL Fett
3 EL Mehl
3 EL Essig (Essigessenz)
6 EL Zucker
Salz und Pfeffer
1 Ei(er), verquirlt
1 kg Kartoffel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln als Salzkartoffeln gar kochen.

Das Hackfleisch mit Zwiebeln, Ei und Semmelbröseln vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Fleischteig kleine Klopse formen.

Das Wasser mit dem Lorbeer, dem Piment, etwas Salz und den Zwiebelspalten zum Kochen bringen und die Klopse einlegen. 15 Minuten köcheln lassen, die Klopse warm stellen und die Brühe aufheben.

Fett erhitzen, mit Mehl bestäuben und mit 1 Liter Brühe unter stetigem Rühren mit dem Schneebesen aufgießen. Aufkochen lassen, dann 10 Minuten auf kleinster Flamme köcheln lassen. Mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss ein Ei unterrühren und nochmals kurz aufkochen lassen. Die Klopse hineingeben und durchziehen lassen.

Mit den Kartoffeln servieren.

Schmeckt besonders Kindern gut.
Wer mag, kann die Sauce mit Kapern verfeinern.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ula1234

lecker. so mach ich meine Sauerklopse auch immer. ohne viel schnickschnack

03.07.2019 10:24
Antworten
schnucki25

einfach und lecker 😋 LG

07.02.2019 19:18
Antworten
tnielsen

In das Wasser hab ich etwas gekörnte Brühe sowie eine Knoblauchzehe geworfen. Ich fand die Mengen an Essig (nicht Essigessenz) und Zucker O.K., habe allerdings noch mit Worcestershiresoße abgeschmeckt.

20.09.2016 14:44
Antworten
RexImperiSenatus

Würde ich gerne mal probieren, hätte aber vorher gerne gewusst, ob ich nun Essig oder Essigessenz nehmen muss !

02.04.2015 15:42
Antworten
greatshakes

jaaaaaaaaa,so macht meine Tante aus Berlin die Klopse auch immer.LECKER!!!

23.09.2014 14:58
Antworten
bienes1

Genauso mache ich die Soße für die Klopse auch , immer wieder lecker LG Sabine

27.03.2010 15:35
Antworten
Lionel31

Hallo bellabelle, ich habe dein Rezept heute nachgekocht und fand das Ergebnis sehr gut. Statt Hack gab es Tatar, aber ansonsten habe ich mich an dein Rezept gehalten, inklusive Kapern. Nur die Menge Zucker hat mich skeptisch gemacht und ich habe die Sauce nach 3 EL probiert. Das fand ich passend und habe mir somit den Rest Zucker gespart. Dazu gab es einen Gurkensalat und ich freue mich auf morgen - da wir nur zu zweit waren, gibt es dann die nächste Portion! viele Grüße, Lionel

06.01.2010 17:13
Antworten
grassi

Hallo bellabelle, das sind die Königsberger Klopse für den kleinen Geldbeutel ;-)) Gab' es in meiner Kindheit super oft bei uns und sie waren von der ganzen Familie geliebt. Ich (wie von der Mutter gelernt) schwitze noch Zwiebelringe für die Sauce mit an - ansonsten mache ich sie genau wie Du. Dazu gibt es einen grünen Salat mit einem Kräuter-Sahnejoghurtdressing ... Lecker!! Gruß Grassi

08.07.2008 08:04
Antworten
krissi112

Super lecker!!! Das gibt es bei mir sehr oft, das Rezept ist einfach ein Klassiker, wie ich ihn liebe. Leider kann ich keine Sterne vergeben, funktioniert irgendwie nicht, aber das sind eindeutig 5!!! *****

07.05.2008 10:11
Antworten