Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.08.2007
gespeichert: 301 (0)*
gedruckt: 1.299 (5)*
verschickt: 8 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.02.2006
4.399 Beiträge (ø0,92/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
250 g Mehl
125 ml süße Sahne
Ei(er)
1 TL Salz
1 Prise(n) Cayennepfeffer
  Für die Füllung:
Schalotte(n), gewürfelt
4 Blätter Weißkohl, mittelgroß
  Öl, zum Braten
  Salz
  Pfeffer
  Kümmel, gemahlen
500 g Pfifferlinge, küchenfertig geputzt
Zwiebel(n), gewürfelt
100 g Schinkenspeck, durchwachsen, grob gewürfelt
4 Stängel Petersilie, gehackt
2 EL Butter
1 EL Mehl
1 Becher Sahne, süß
  Salz
  Pfeffer
  Öl, für die Form
Ei(er)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine große Schüssel einsieben. Das Ei, Sahne, Salz und Cayenne dazu geben. Einen elastischen Teig daraus kneten. Diesen in Folie gewickelt für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Die Weißkrautblätter in 3-4 cm à 3-4 mm breite Streifen schneiden, die dicken Blattansätze dabei herausschneiden.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Schalottenwürfel darin glasig anbraten, dann die Weißkrautstreifen dazu geben, mitbraten. Das Ganze etwa 15 Min. auf mittleren Hitze garen, zum Schluss kräftig salzen und pfeffern. Wer Kümmel gerne mag, eine Prise einrühren. Beiseite stellen.

Den gekühlten Teig dünn ausrollen, Quadrate (je nach Größe 4-6) daraus schneiden, darauf die Krautfüllung verteilen. Die Piroggen gut verschließen. Hier empfehle ich die alte und gute Gabel-Methode.

Den Boden einer Form mit Öl bepinseln, die Piroggen darauf platzieren, mit verquirltem Ei bepinseln.
Die Piroggen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25 Min. goldbraun garen/backen.

Inzwischen in einer Pfanne die Butter zerlassen, darin die Schinkenspeckwürfel etwas anbraten. Dann die Zwiebelwürfel dazu geben und alles solange anbraten, bis die Zwiebel glasig werden. Die Pfifferlinge in die Pfanne geben. Einige Minuten das Anbraten fortsetzen, bis die Pilze leicht ihr Wasser abgeben. Das Mehl darüber streuen, umrühren, mit Sahne ablöschen. Zugedeckt auf kleinerer Hitze etwas köcheln lassen. Dann den Deckel abnehmen und je nach Belieben die Sauce etwas dicklicher einköcheln. Die Petersilie einrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Piroggen mit Ragout auf die Teller geben und heiß servieren.