Käsekuchen mit Eischneehaube


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.09.2002 272 kcal



Zutaten

für
150 g Mehl
75 g Butter
1 Ei(er)
75 g Zucker
1 TL Backpulver
500 g Quark
150 g Zucker
2 Ei(er), davon das Eigelb
1 Ei(er)
1 TL Öl
1 Pck. Vanillezucker
½ Liter Milch
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
272
Eiweiß
10,44 g
Fett
11,17 g
Kohlenhydr.
31,88 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
75 g Butter mit 75 g Zucker cremig schlagen. Dann das Ei, das Mehl und das Backpulver hinzugeben. Alles zu einem festen Teig verkneten und in einer Springform (26 cm)auf dem Boden verteilen und am Rand etwas hochdrücken.

Dann den Quark mit dem restlichen Zucker, dem Öl, den Eigelben und dem Ei und dem Vanillezucker verrühren. Etwas Zitronensaft zugeben. Zum Schluss die Milch hinzufügen. Die Masse auf dem Boden verteilen und dann im Backofen auf mittlerer Schiene bei ca. 200°C so lange backen, bis die Masse fest geworden ist (kann man einfach testen, indem man mit dem Finger mal probiert). In der Zwischenzeit 2 Eiweiß mit 3 EL Zucker steif schlagen und auf der festgewordenen Masse verteilen und weitere 10 Minuten backen. Dann aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

floridianerin

Ich habe mal noch eine Frage zu dem Puddingpulver. Das soll man mit 250ml Milch anmischen, steht auf der Verpackung. soll ich diese Milch dann noch extra nehmen, oder reicht die Milch die im Rezept steht? Das ist mir nicht ganz schlüssig. Grüße Karen

23.03.2012 11:56
Antworten
toschitje

Hallo floridianerin, es reicht aus, die Milch zu nehmen, die im Rezept steht, sonst wird es wahrscheinlich zu dünnflüssig. Das Puddingpulver wird in die Käsemasse gerührt. Die Milch kommt erst ganz am Schluss dazu. Grüße Birgit

23.03.2012 13:30
Antworten
floridianerin

Super, danke schön. Dann werde ich das jetzt gleich mal machen.

23.03.2012 18:50
Antworten
kittypimps

Hallo, ich hab ebenfalls eine Weile nach diesem Rezept gesucht...ich hab den Kuchen schon zweimal gebacken und er ist einfach wunderbar!...Erinnert mich an meine Kindheit! ;) Der Kuchen wird wunderbar saftig und schmeckt einfach klasse! Danke für das Rezept. lg

20.07.2010 23:16
Antworten
Schnaddi

Hallo, nach so einem Rezept hab ich lange gesucht, denn mein Freund kennt das noch von seinen Eltern früher und wollte den gern mal wieder essen, hatte aber das Rezept nicht. Aber nun ist es ja da, hat ihm und mir gut geschmeckt. Allerdings fand ich, könnte die Masse noch ein klein wenig fester sein. Werd das nächste Mal evtl. das bereits erwähnte Päckchen Vanillepuddingpulver untermischen. Die Backzeit betrug bei mir im E-Herd mittlere Schiene Ober-/Unterhitze 55 Minuten + 10. Vielen Dank für das Rezept! lg Schnaddi

29.03.2009 03:26
Antworten
Skaphod

habe den kuchen noch mit mandarinen verfeinert und aus versehen das komplette ei vergessen. der kuchen war fest, obwohl ich ihn länger hab backen lassen.nicht zu süß und cremig. war fantastisch!

23.03.2006 22:56
Antworten
caprina

Der Kuchen war bei mir im warmen Zustand auch nicht richtig fest, aber dafür am nächsten Tag umso mehr. Da ich sowieso kalten und mind. 1 Tag alten Käsekuchen mehr mag, ist das Rezept einfach perfekt! Danke!!! Gruß caprina

02.09.2005 09:57
Antworten
sabinejj

Am besten schmeckt dieser Käsekuchen frisch aus dem Ofen

07.04.2005 15:36
Antworten
Asal

In den Quark würde ich noch ein Päckchen Vanillepuddingpulver geben! Sonst wird das ganze nicht richtig fest Asal

07.01.2004 22:40
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo toschitje Habe heute deinen Kuchen gebacken. Er ist leider nicht richtig fest geworden, obwohl er 90 min. im Ofen war. Ich habe mich an die Mengenangaben gehalten. Ist es vielleicht ein bißchen zuviel Milch? Hast du noch einen Tipp für mich? Gruß, Lilly+Tom

27.12.2003 16:39
Antworten