Pfirsich - Melba - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 15.08.2007 300 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
1 TL Backpulver
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 ½ EL Kakaopulver
6 m.-große Ei(er)
125 g Butter
1 kg Quark (Magerquark)
½ Zitrone(n), der Saft davon
1 Pck. Fertigmischung für Käsekuchen (Käsenkuchenhilfe)
50 ml Sirup (Himbeere)
1 Pck. Götterspeise nach Wahl
50 ml Pfirsichlikör
Fett für die Form
Mehl für die Form und Arbeitsfläche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Mehl, Backpulver, 125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, Kakaopulver, 1 Ei und Butter - in Flöckchen geschnitten - zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

Springform (26 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl ausstäuben. 3/4 des Mürbeteiges auf bemehlter Arbeitsfläche rund (32cm Durchmesser) ausrollen. Springform damit auskleiden, dabei den Rand andrücken. Restlichen Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und kleine Blüten ausstechen. Blüten und Springform nochmals kühl stellen.

125 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker und 5 Eier schaumig schlagen. Quark, Zitronensaft und Käsekuchenhilfe unterrühren.

Quarkmasse halbieren. In die eine Hälfte Himbeersirup und Götterspeise rühren. In die andere Hälfte den Pfirsichlikör einrühren. Himbeermasse auf den Mürbeteigboden geben, glatt streichen. Darauf die Pfirsichmasse geben und ebenfalls vorsichtig glatt streichen. Blüten auf der Oberfläche verteilen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175°C ca. 1 Stunde backen (Kuchen evtl. nach 45 Min. abdecken). Formrand lösen und Kuchen ca. 2 Stunden auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

lillymarlene

Hallo, habe mal nachgesehen, aus was die Käsekuchenhilfe besteht. Das wäre in erster Linie Stärke. Dann etwas Aroma und Milchpulver. Ich würde zu Kartoffelstärke oder Vanillepuddingpulver tendieren. Liebe Grüße lillymarlene

16.05.2009 18:01
Antworten
tschavenga

hallo amaliaxi, das gleiche frage ich mich auch gerade. denn ich möchte diese traumhaft aussehende quarktorte auch nachbacken! ich würde wahrscheinlich 120 g weichweizengrieß nehmen. allerdings ohne gewähr! lg tschavenga

22.05.2008 10:51
Antworten
amaliaxi

Hallo kleine_Fee, weisst du vielleicht womit man die Kaesekuchenhilfe ersetzen kann? Gruesse, amaliaxi

21.01.2008 19:02
Antworten