Prager Nuss - Schnitten


Rezept speichern  Speichern

MeiLings Liebling

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 15.08.2007 1760 kcal



Zutaten

für
200 g Butter oder Margarine
200 g Zucker
10 Eigelb
1 Pck. Backpulver
200 g Mehl
10 Eiweiß
200 g Zucker
250 g Haselnüsse
100 g Schokoladenraspel
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
1760
Eiweiß
35,17 g
Fett
111,47 g
Kohlenhydr.
155,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Butter bzw. Margarine, 200 g Zucker und Eigelb schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen und unter die Eigelbmasse rühren. Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen.

10 Eiweiß steif schlagen und 200 g Zucker einrieseln lassen. Die Haselnüsse und die Schokoladenraspel vorsichtig unterheben. Auf die Teigmasse geben und verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 20 Minuten backen.

Tipp: Mit Schokoladenguss oder Puderzucker-Rum-Guss bestreichen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Für ein Backblech habe ich jeweils 280 g genommen, nur den Zucker habe ich auf 200 g auf Grund der Kommentare belassen. Vielleicht habe ich es zu gut gemeint, mein Kuchen ist höher als die auf den Bildern. Aber macht nichts, lecker ist er jedenfalls. Ach ja, meiner war ein bissl länger im Ofen. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

14.02.2019 19:21
Antworten
urmel12687

Hallo, sehr leckerer Kuchen, aber zu süß. Habe zwar die Zuckermenge jeweils auf 160 gr. reduziert, war aber trotzdem noch zuviel, für meinen Geschmack. Beim nächsten mal werde ich es mit jeweils 120 gr. versuchen. LG urmel

04.06.2017 10:34
Antworten
bergwichtl

zuckermenge habe ich beim teig auf 100 gramm reduziert. für die eiweiß-nuss-mischung habe ich es bei 200 belassen. die maßangabe für 4 portionen ist maßlos untertrieben ;-). habe die hälfte der zutaten für eine 28er form genommen und paßte perfekt. statt der rum-zucker-glasur habe ich einen zitronen-guß gemacht. das ganze bei ober- unterhitze 180° 35 minuten lange gebacken und heraus kam ein wirklich lecker-schmecker nusskuchen. mmmmmmmmhhhh..danke für´s rezept.

02.01.2012 13:11
Antworten
Jayden

Danke für das tolle Rezept. Ich habe jeweils 150 Gramm Zucker genommen und rund 300 Gramm, gehackte und gemahlene Nüsse und finde es ideal. Die Backzeit lag bei mir auch ca. bei 35 Minuten. Lg Jayden

04.08.2010 22:04
Antworten
Nesajule

Mmmmm...lecker :) Hab den Kuchen für die Kollegen meines Mannes gebacken, aber auch ein Stück probiert und finde ihn toll. Hab sowohl die Rumglasur wie auch auf die andere Hälfte die Schoki drauf getan und fand beides passend. Werde ich ab jetzt häufiger machen, denn auch von der Arbeit gab es nur Lob. Aber auch ich habe etwas Zucker reduziert :) Danke für´s Rezept! LG

24.04.2010 21:10
Antworten
alexandradugas

Hallo MeiLing, wird der Kuchen mit Umluft oder Ober und Unterhitze gebacken.....klingt sehr intressant. Lg Alex

18.02.2008 20:26
Antworten
backyana

Ich fand die Zuckermenge auch etwas zu hoch und habe sie deshalb halbiert. Der Kuchen war sehr weich und es hat allen geschmeckt!!

17.01.2008 15:27
Antworten
weisslein

Hallo, ich habe am Wochenende diesen Kuchen gebacken. Vom Geschmack her sehr lecker, aber auch sehr süss. Mehr als ein Stück konnte ich nicht essen. Die Backzeit mußte ich auf 35 min verlängern. Auch heute nach 2 Tagen ist er noch sehr saftig. Gruß, Weisslein

18.12.2007 11:10
Antworten
Indiehorst

der Kuchen ist wirklich schnell gemacht und schmeckt auch nach 2 Tagen noch herrlich saftig. Birgit

30.10.2007 21:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich habe die Menge halbiert, die Nuss-Schnitten sind einwenig dünner geworden wie auf dem Foto. Aber sie schmecken hervorragend. Sie sind einfach und schnell zu machen, die Backzeit stimmte ganz genau. Absolut zu empfehlen! Danke für das köstliche Rezept, MeiLing.

13.10.2007 00:07
Antworten