Risotto con Gallinacci


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Risotto mit Pfifferlingen

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.08.2007 768 kcal



Zutaten

für
50 g Butter
2 Zwiebel(n), fein gehackt
300 g Rundkornreis oder Risottoreis
1 Tasse Weißwein
1 Liter Fleischbrühe, gut gewürzte
Salz und Pfeffer
2 EL Butter
100 g Speck, durchwachsener, geräucherter
300 g Pfifferlinge
4 Tomate(n), gehäutet, entkernt und klein gewürfelt
1 Bund Petersilie, gehackt
1 Tasse Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
768
Eiweiß
16,46 g
Fett
45,22 g
Kohlenhydr.
68,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Das Fett in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Den Reis dazugeben und kurz anrösten. Den Weißwein angießen und einkochen lassen. 2 Tassen Brühe dazugeben und bei mittlerer Hitze kochen. Öfter umrühren und nach und nach die restliche Brühe dazugeben. Nach 18 - 20 Min. ist das Risotto fertig. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne Butter auslassen, den gewürfelten Speck dazugeben und anbraten. Die verlesenen, gewaschenen Pfifferlinge dazugeben und kurz mit anschwitzen, die Tomatenwürfel dazugeben, Petersilie darüber verteilen und die Sahne dazugießen. Bei mittlerer Hitze 5 Min. köcheln lassen.

Die Pfifferlinge unter das fertige Risotto mischen, nochmals abschmecken und servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunshine2301

Wollte unbedingt Pfifferlinge verarbeiten. Super leckeres und einfach in der Zubereitung. TOP!

16.08.2022 23:17
Antworten
DolceVita4456

Ein sehr leckeres Risotto, danke für das schöne Rezept.

20.09.2021 15:38
Antworten
Cld

Risotto war noch nie so ganz mein Ding, dieses Gericht hier ist aber echt ausgezeichnet *****! Und relativ einfach zuzubereiten. Vielen Dank!

20.10.2020 17:47
Antworten
Jojofips

Unser erstes Risotto!! Dank des Rezeptes hat es sehr gut funktioniert und hervorragend geschmeckt. Haben Champignons genommen und etwas Parmesan rein gerieben. Das nächste Mal nehmen wir dann Pfifferlinge :) Danke für das Rezept!!!

22.09.2020 21:17
Antworten
Magou1968

Lange auf der Merkliste gehabt und endlich gab es wieder frische Pfifferlinge.... Dieser Risotto ist wirklich sehr gut. Ich würde sagen, er ist der Hammer! Danke dafür!

29.07.2020 13:57
Antworten
bakingjulia

Sooo lecker, genau mein Geschmack

20.07.2018 13:49
Antworten
nana28

ich habe heute das rezept ausprobiert und es war supi lecker.. Allerdings habe ich den Wein weggelassen und es durch mehr Gemüsebrühe ersetzt... TOP gibt es dann jetzt häufiger

03.08.2012 16:30
Antworten
Landazar

Das klingt ja schonmal sehr lecker! Welche Pilzsorte würdest du nehmen, wenn grad keine Pfifferlinge zur Verfügung stehen?

26.09.2010 14:48
Antworten
heimwerkerkönig

Hallo Landar, man könnte auf Kräutersaitlingr ausweichen (die haben eine festere Konsistenz). Wenn keine Pifferlinge, dann gibt es auch keine Steinpilze. Man kann dann auch gettrocknete Steinpilze (vorher einweichen) nehmen und braune Champignons (Menge wie im Rezept) nehmen. lg heimwerkerkönig

27.09.2010 00:11
Antworten
schnacki81

Hey, Ich hab grad für mich und meinen Freund zum ersten mal Risotto gekocht, obwohl er eigentlich kein Fan davon ist und es war HERVORRAGEND!!! Er meinte, jetzt mag er Risotto dann doch :-) Ich habe nur den Speck weggelassen und statt Sahne zwei Esslöffel Schmand genommen, ansonsten hab ich mich an die Anweisungen gehalten! Foto folgt! Vielen Dank für das tolle Rezept, das wird es ab sofort öfters geben!

12.09.2009 18:55
Antworten