Vegetarisch
Basisrezepte
Beilage
Deutschland
Europa
Haltbarmachen
Party
Schnell
Snack
Vorspeise
einfach
kalt
marinieren
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würztomaten oder eingelegte, frische Party - Tomaten

Geschenk aus der Küche

Durchschnittliche Bewertung: 3.52
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 14.08.2007



Zutaten

für
1 kg Kirschtomate(n)
einige Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
etwas Estragon
375 ml Wein, weiß, nicht zu trocken
300 ml Essig, Sorte n.B.
3 TL Salz
2 TL Zucker
1 EL Pfeffer, ganz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Kirschtomaten, die Zwiebelringe und die Estragonzweige je nach gewünschter Intensität in die Weckgläser füllen. (Für "Geschenke aus der Küche" eignen sich am besten die kleinen)
Weißwein, Essig, Salz, Zucker und Pfefferkörner in einem Topf 15 Minuten köcheln lassen, evtl. ein wenig Zucker nachgeben und dann in die Gläser füllen.

Das ganze mindestens 3 Tage ziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stollen2014

ich weiß leider nicht was ich falsch gemacht habe. ich habe den sud abgeschmeckt, bis er mir nicht mehr zu sauer war. habe verschiedene Tomaten aus dem Garten genommen, aber bisher sind die zwei geöffneten Gläser nicht genießbar. habe Essig und Wein und Wasser verwendet. die Tomaten schmecken wie purer Essig.

03.11.2016 15:29
Antworten
Annette1991

Hallo, habe die Tomaten ausprobiert allerdings schwimmen die Tomaten in dem ein oder anderen Glas nach oben. Ist das schlimm oder sind die nichts geworden? LG

26.09.2016 16:48
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Annette, auf verschiedenen Fotos kannst Du sehen, dass das dort auch so ist. Ich habe ein ähnliches Rezept, da machen die Tomaten das auch. Sind aber trotzdem gut geworden und geblieben. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

26.09.2016 18:40
Antworten
EVA-S-PUNKT

Schöne Idee! Habe die kleinen Tomätchen mit einer dreizinkigen Kartoffelgabel angepiekst, damit sie nicht platzen und in jedes Glas noch ein paar Knoblauchzehen, ein Lorbeerblatt, 1 EL Senfkörner und einen Rosmarinzweig gegeben. Ich brauchte auch mehr Flüssigkeit und mehr Zucker (habe den Sud einfach probiert). 4 Sterne und ein Bild ist unterwegs.

10.07.2016 23:52
Antworten
schnucki25

sehr lecker,hab noch ein wenig Knobi und Lorbeerblatt dazu gegeben.Danke für das Rezept... LG

18.08.2015 13:07
Antworten
guanoapes

hallo coco ich habe dein rezept vor vier tagen nachgemacht :) habe statt dem estragon (weil ich den nicht frisch bekommen habe) rosmarinzweige verwendet. ich habe vier einmachgläser à 0,2 liter verwendet und musste dafür die sudmenge VERVIERFACHEN. dabei hatte ich nicht mal ein kg kirschtomaten. kannst du mir sagen was für gläser du verwendet hast, dass sich das mit der angegebenen menge der zutaten ausgeht???? beim eingiessen des heissen suds sind die tomaten bzw. deren haut gesprungen, ansonsten sieht es recht schick aus in dem glas mit zwiebel und grünzeug. bei zwei der vier gläser habe ich ein bisschen balsamicoessig verwendet. das tut der optik zwar nicht sooo gut, allerdings hoffe ich auf einen tollen geschmack. bisher hat mein schatz nämlich nur die mit normalem apfelessig gekostet und er war schon mal begeistert. für dein rezept gibts vier sternchen von uns. wird sicher wieder gemacht, habe noch einiges an tomaten :) tina

23.10.2008 06:59
Antworten
Coco1970

Hallo Tina! Oh weh, ist schon lange her, dass ich die eingelegten Tomaten gemacht habe... Ich hatte nur zwei oder drei kleine Gläser und habe pi mal Daumen befüllt. Habe auch noch ein paar Zwiebelviertel mit dazu gegeben (weils schöner aussah) Grüßchen Coco

23.10.2008 13:05
Antworten
monet66

nur damit Andere nicht in Panik die Sudmenge verfierfachen: laut Rezept sind das insgesamt 675 ml Flüssigkeit, mal 4 erbibt das schon 2,7 Liter (ohne Tomaten)! In 4 Stück 0,2 Litergläser passen aber nur 800 ml. Mit Tomaten gehen dann wohl nur noch 250 - 500 ml dazu (je nach größe der Tomaten). 675 ml sollten allemal ausreichen.

08.08.2019 12:53
Antworten
Dinknesh

Das Rezept liest sich gut. Werden die Gläser anschließend eingekocht ? Entschuldigug wegen der vielleicht dummen Frage. Vielen Dank, Dinknesh

22.08.2008 22:02
Antworten
Coco1970

Hallo Dinknesh! Die Gläser gut füllen und dicht verschließen - fertig ! :-) Grüßchen Coco

23.08.2008 11:55
Antworten