Backen
Brot oder Brötchen
einfach
Kinder
Kuchen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Vanillige Donuts

für die Form

Durchschnittliche Bewertung: 3.36
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 14.08.2007



Zutaten

für
100 g Zucker
100 g Schokolade, weiße
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
125 g Mehl
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
3 TL Backpulver
1 TL Natron
100 g Quark
50 ml Joghurt oder Milch
75 g Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Butter zusammen mit der Schokolade schmelzen und abkühlen lassen.
Zucker zusammen mit Vanillezucker und den Eiern schön cremig schlagen. Nun Butter-Schokoladen Masse hinzugeben, danach den Quark und die Milch/Jogurt. Als letztes das mit Puddingpulver, Backpulver und Natron gemischte Mehl kurz unterheben.

Die Masse nun in Donutförmchen geben, bei mir reichte es genau für 12 Stück.

Nun alles in den Backofen geben und bei 180°C Ober/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Ergibt 12 Donuts, aber man kann es auch für Muffins verwenden oder einen größeren Kuchen.

Sehr saftig und lecker, aber kommt den originalen Donuts natürlich nicht nahe.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

süßemama1987

also wir finden das Rezept Klasse.hab einen sandwichmaker( mit Kontakt grill u donut platten) schmeckt sehr lecker und hat kein bisschen gebröselt war mein 1. Versuch donuts zu machen

05.06.2017 16:28
Antworten
inkaholm

Hallo hatte mich an das Rezept gehalten und leider ist der Teig auch übergelaufen und beim Herausnehmen einiges zerbröselt. Dadurch waren die Donuts nicht sehr ansehnlich aber geschmacklich sehr gut. Für die Kaffeetafel und ein Foto diesesmal nicht geeignet. Beim nächsten Mal werde ich nur die Hälfte des Teiges nehmen, ich denke, dass dann die 12 Formen entsprechend bestückt sind und die Donuts gelingen. LG inka holm

11.03.2016 15:21
Antworten
Yvi263

Ich habe das Rezept ausprobiert, schmeckt super! Ich habe den Donut-Maker verwendet, ist alles bestens gelungen!

11.06.2015 19:27
Antworten
Wagerla

Hallo Ich habe diese Donuts heute gebacken und mir sind sie gut gelungen es ist nichts bröselig geworden und auch nichts übergelaufen. L.G.Waggerla

01.02.2013 20:12
Antworten
maschenka1505

Das Rezept ist überhaupt nicht empfehlenswert 1. Der Teig ist nicht nur für 12 Stück wenn man so macht wie im Rezept läuft alles über 2. Der Teig hat überhaupt nichts mit Donuts zu tun (geschmacklich) 3. schmeckt überhaupt nicht 4. hatte dann nur krümmel nach dem herausnehmen 5. wenn man ein Rezept reinstellt dann muss es auch seine Richtigkeit haben mfg

20.01.2013 15:55
Antworten
Lilly2506

Hallo Seelenschein, kann ich das Rezept auch für den Donutmaker verwenden? hört sich nämlich echt lecker an... Würde mich über eine Antwort freuen... LG Lilly2506

02.12.2007 16:40
Antworten
Seelenschein

Da ich selber keinen habe kann ich dir das nicht genau sagen. Du kannst es nur einmal versuchen.

02.12.2007 20:50
Antworten
giesskanne81

Hallo, hab das Rezept grad mit dem elektr. Donutmaker ausprobiert. Ich kann nur abraten... Es quillt alles über! Da muss man schon extrem wenig Teig reingeben. Da der Teig schnell recht fest wird (durch die Schokolade und Butter) läßt er sich nicht gut in den Mulden verteilen. Der Teig ansich roh schmeckt echt Klasse, aber im Donutmaker wird das ganz leider total trocken! Leider für diese Variante nicht zu empfehlen... LG giessanne!

06.08.2010 14:09
Antworten
Seelenschein

Frech dann so schlecht zu bewerten liegt ja nicht am Rezept wenns net klappt.

07.08.2010 22:28
Antworten
ZauberhafteElfenfee

Hallo Seelenschein, die Donuts sind ganz toll geworden!!! Der Teig allein schmeckte schon klasse. (Habe noch einen TL gemahlene Vanillischote in den Teig getan.) Beim nächsten Mal werde ich sie schon nach 15 Minuten aus dem Ofen holen. Mein Ofen ist wohl ein ganz schneller. *grins* Super Rezept!!! Viele Grüße ZauberhafteElfenfee

11.10.2007 23:49
Antworten