Auflauf
Gluten
Lactose
raffiniert oder preiswert
Süßspeise
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Quarkauflauf mit Äpfel

glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 14.08.2007 510 kcal



Zutaten

für
750 g Äpfel
4 Ei(er), trennen
150 g Rohrzucker
2 Prisen Salz
2 EL Wasser, heißes
½ Zitrone(n) - Abrieb
½ TL Vanille - Pulver
130 g Mais, gemahlen ODER Grieß
500 g Quark, 0,5 %
½ Tüte/n Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
510
Eiweiß
25,08 g
Fett
13,07 g
Kohlenhydr.
74,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig weiß schlagen lassen, dann langsam 75 g Zucker einrieseln und steif schlagen lassen, beiseite stellen.
Eigelb mit einer Prise Salz, 2 El heißem Wasser, 75 g Zucker, Vanillepulver und Zitronenabrieb schaumig bis weiß - cremig schlagen lassen, Quark, sowie den Mais gem. mit Backpulver gemischt beigeben und gut verrühren lassen.

Äpfel von Stiel, Blüte und Griebsch befreien, und in dünne Scheiben schneiden und zu der Quarkcreme geben und mit dem steifen Eischnee zusammen mit einem Holzlöffel unterheben.

In eine oder mehrere eingefetteten feuerfeste Schüsseln geben,
in den kalten Backofen bei ca. 140 - 160°C Umluft ca. 40-50 min backen, Nadelprobe.
Oder in einen vorgeheizten Backofen bei ca. 200°C ( Ober- + Unterhitze ) ca. 35-45 min, kommt auf die Größe der Form/en an.

Tipp:
Evtl. mit einer Vanillesoße den heißen Auflauf servieren, auch geschlagene süße Schlagsahne ist nicht zu verachten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

waterlillien

Lieber Hans, wirklich sehr gut, habe noch etwas Zitronensaft dazugegeben und Sonnenblumenkerne obendrauf. Ist auch mit gekauftem Maisgries perfekt, werde aber beim nächsten mal versuchen Mais im Termomix zu mahlen. Habe schon ganz viele Rezepte von Dir gespeichert, lieben Dank für die viele mühe die Du Dir machst um anderen bei Unverträglichkeiten etc. zu besonderen Rezepten zu verhelfen. Ein gutes neues Jahr und weiterhin viel spass beim kreieren, Lillie

01.01.2013 21:14
Antworten
Midkiff

War sehr lecker, allerdings habe ich die Äpfel nicht in Scheiben geschnitten, sondern in Stifte gehobelt. Geht schneller und schmeckt besser. Gruß Midkiff

06.01.2009 10:00
Antworten