Himbeer - Käsesahne - Torte


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.48
 (80 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 14.08.2007



Zutaten

für
5 Ei(er)
3 EL Wasser, heißes
300 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
250 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Für die Füllung:

500 g Quark (Magerquark)
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Götterspeise (Himbeere)
3 EL Wasser, kaltes
400 ml Sahne

Für den Belag:

350 g Himbeeren (am besten frische)
1 Pck. Tortenguss, roter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Für den Biskuitboden die ganzen Eier mit dem heißen Wasser schaumig rühren. Den Zucker und Vanillezucker unter Rühren dazugeben, bis eine cremige Masse entstanden ist. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen. Auf die Eiercreme sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine 26 cm große Springform füllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 50 - 60 Min. backen.

Den Biskuitboden auskühlen lassen und einmal waagrecht durchschneiden. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen.

Für die Füllung den Quark mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Die Himbeer-Götterspeise mit 3 EL Wasser in einem kleinen Topf anrühren und einige Minuten zum quellen stehen lassen. Anschließend bei geringer Hitze auflösen und unter den Quark rühren. Nun die Sahne steif schlagen und unter die Himbeer-Quarkmasse heben. Die Füllung auf den Tortenboden verteilen und mit dem zweiten Boden abdecken. Die Himbeeren auf den oberen Boden dicht belegen. Ein Päckchen Tortenguss nach Herstellerangaben zubereiten und die Himbeeren damit überziehen. Die Himbeertorte im Kühlschrank fest werden lassen.

Tipp: Den Rand der Torte kann man nach dem Festwerden evt. noch mit Himbeerkonfitüre bestreichen und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen oder mit etwas geschlagener Sahne bestreichen - ganz wie man will.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lenabwy

Nachtrag: sobald der Kuchen 1-2 Tage durchgezogen ist, schmeckt er noch besser!

18.02.2022 21:36
Antworten
Lenabwy

Geschmacklich sehr gut, für mich stimmt allerdings das Verhältnis Quarkmasse und Himbeeren nicht. Das nächste mal werde ich noch Himbeeren mit in die Masse geben oder einen Fruchtspiegel einarbeiten.

29.01.2022 21:14
Antworten
Kichererbse_liebt_kochen

Ich hab den Boden nach ca. 30 Minuten raus, nach Stäbchenprobe, war fertig. Hab ihn heute mal mit Erdbeeren gemacht. Lieben Dank für das Rezept.

09.05.2021 08:06
Antworten
Woodstock05

Hallo zusammen, Das ist ja eine fantastische Torte[: Habe ihn auch schon fünf mal gemacht:)...und alle wollten gleich das Rezept :D am besten klappt es bei mir allerdings mit 2-3 Päckchen Tortenguss. 5 Sterne von mir dafür^^ Danke für das Rezept!!

25.04.2021 15:32
Antworten
SIMALERO

Bei meiner Familie ist die Torte sehr gut angekommen. Sie war auch einfach zuzubereiten. Habe mich genau an das Rezept gehalten, nur die Backzeit für den Tortenboden Schirm mir arg lang. Stäbchenprobe nach 30 Minuten - und siehe da, der Boden war durch und so hoch, dass ich ihn hätte auch gut in 3 Lagen teilen können. Für die dicken Teiglagen war es nach meinem Geschmack sogar etwas wenig Quarkmasse. Deshalb würde ich beim nächsten Mal entweder die Füllmasse verdoppeln und 3 Teiglagen sowie 2 Quarkschichten übereinander bringen oder eben die Teigmasse reduzieren.

20.03.2021 16:39
Antworten
axel01

Eine sehr leckere Torte einfach Himmlich! Sie kam verdammt gut an. Lg Axel01

25.04.2011 22:45
Antworten
zauberregen

hilfe........ ...was mache ich falsch, habe heute das 2. mal diesen kuchen probiert, jedesmal wenn ich die götterspeise unterrühre habe ich, egal wie schnell ich rühre, nur einen dicken klumpen in der creme. was mache ich falsch zauberregen

26.03.2011 20:53
Antworten
Himbeermousse

Hallo Zauberregen, die Quarkmasse darf nicht aus dem Kühlschrank direkt kommen. Ich lasse sie immer etwas in der Küche stehen damit sie nicht so kalt ist. Außerdem gebe ich etwas kühle Quarkmasse (2 - 3 Eßl.) Löffelweise in die warme Götterspeise damit sich die Massen angleichen in der Temperatur. Wenn du die warme Götterspeise in den kalten Quark rührst dann gibt es Klumpen die du nicht mehr wegbekommst. Das ganze schmeckt dann auch nicht mehr. Vesuch es noch einmal und du wirst begeistert sein. Solltest du noch Fragen haben melde ich ruhig noch einmal. LG Himbeermousse

28.03.2011 21:41
Antworten
astrid-1966

Klasse Rezept war sehr lecker, lg.Astrid

01.08.2010 11:14
Antworten
jojo45

Eine wirklich unglaublich leckere Torte!!! Habe mir das Backen erspart und einen fertigen "wiener Boden-dunkel" (2x durchgeschnitten) im Supermarkt gekauft. Dadurch sieht die Torte nochmal um eine Ecke toller aus mit den gangen Schichten und man spart sich das Backen. Für den Belag habe ich TK-Hinbeeren genommen und diese dann direkt mit dem heißen Guss überzogen. Klappt prima und die Himbeeren behalten so ihre eigentliche Form. Kann natürlich auch mit anderer Götterspeise (Zitrone, Kirsch usw.) Geschmackstechnisch abgewandelt werden. Probiert es einfach mal aus!!! jojo45

28.05.2009 17:56
Antworten