Braten
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
Schwein
einfach
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinerücken auf Knoblauchkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.08.2007



Zutaten

für
6 m.-große Kartoffel(n)
Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 Knoblauchzehe(n)
3 Stängel Basilikum
2 Scheibe/n Schweinelende(n) (Filets vom Rücken) je 180 g
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
2 EL Oliven, schwarze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Kartoffeln gründlich waschen und vierteln. Mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Knoblauchzehen schälen, in feine Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln vermischen. Auf ein Backblech legen und im Ofen 20 - 25 Minuten garen.

Das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Die Schweinerückenfilets mehrmals mit einem kleinen, dünnen Messer durchstehen, mit den Basilikumblättern spicken und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne in etwas Olivenöl scharf anbraten, die Hitze reduzieren und das Fleisch weitere 5 Minuten braten.

Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel in etwas Olivenöl andünsten, die Frühlingszwiebeln dazugeben. Die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, zu den Zwiebeln geben und noch einmal kurz mitbraten. Die Oliven dazugeben und eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer würzen. Die Filets auf den Knoblauchkartoffeln anrichten.

Anmerkung: Wer keine Oliven mag, kann diese auch weg lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Sehr lecker!! Wir haben zu den Kartoffeln noch einen Kräuterdipp gemacht.Das hat alles sehr gut zueinander gepasst.Das Rezept ist gespeichert und wird es noch öfter geben. LG Dietmar

20.11.2016 16:07
Antworten