Vegetarisch
Beilage
Camping
Deutschland
Europa
Kartoffel
Party
Salat
Snack
Studentenküche
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelsalat auf norddeutsche Art

ist sehr frisch und nicht so fett.

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.08.2007



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), fest kochende
400 g saure Sahne
200 g Schmand
1 Zwiebel(n)
1 TL Meerrettich
2 Gewürzgurke(n)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln kochen und auskühlen lassen. Anschließend pellen und in kleine Würfel schneiden.
Zwiebel schälen. Zusammen mit den Gewürzgurken klein schneiden. Mit der sauren Sahne, Schmand, Meerrettich und Salz und Pfeffer verrühren. Klein geschnittene Kartoffeln nun zugeben und unterheben. Bis zum Verzehr mehrere Stunden ziehen lassen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sokrue

Milder und trotzdem sehr leckerer Kartoffelsalat. Ich habe ihn mit zwei Frühlingszwiebeln statt der normalen Zwiebel zubereitet (für ein bisschen Farbe) und war damit sehr zufrieden. Beim nächsten mal würde ich mehr Kartoffeln verwenden, es war genügend "Soße" dafür vorhanden.

09.07.2018 17:43
Antworten
edischi40

Sehr,sehr lecker und frisch, danke für`s Einstellen, LG,edischi40

12.01.2017 17:55
Antworten
decas1

Hallo, kannst Du mir sagen wo liegt den unterschied zwischen "saure Sahne" und "Schmand" auf den Internet habe ich nur gefunden das ist Schmand ist fettiger als saure Sahne. ist das die einzige Verschiedenheit, oder gibst etwas anders ? ..und kann ich nur eine von diesen benutzen ? Welche Änderungen jede von die bringt für die Sause? Villen Dank decas

02.02.2013 07:43
Antworten
Kutterscholle

Moin Moin, ausprobiert und für sehr gut befunden. Feines Rezept! Habe allerdings zwei Gurken mehr genommen. Viele Grüße, Kutterscholle

27.11.2009 10:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo Bettina, ja das stimmt,durch den Meerrettich bekommt das ganze eine gewisse Würze. Und Kräuter mache ich auch gerne rein. LG Astrid

11.09.2009 19:47
Antworten
bmr1411

sehr lecker,könnte von rainer sass sein.habe noch eine handvoll kraüter reingeschmissen,aber der meerrettich bringts natürlich.LG Bettina

11.09.2009 15:27
Antworten
Paranoid

Hallo, der Kartoffelsalat ist sehr gut, ganz nach unserem Geschmack ohne Majonnaise. Ich habe ihn schon mehrmals gemacht und wir sind immer wieder begeistert. Heute habe ich statt der Zwiebel ein paar Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten, dazugegeben. Hat sehr gut zu dem Salat gepaßt. Vielen Dank für das Rezept! LG von Paranoid

15.05.2009 17:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo black_mamba, danke das du ein Bild hochgeladen hast.Habe von mir auch eins reingesetzt,das kommt dann die Tage. Freut mich das dir der Salat geschmeckt hat. LG Astrid

30.09.2008 10:28
Antworten
black_mamba84

super leckerer kartoffelsalat und vor allem sehr schnell und einfach zubereitet!! hab allerdings 1 kg kartoffeln und ein paar mehr gewürzgürkchen genommen, das 'dressing' hat aber auch dafür locker gereicht!

20.09.2008 21:01
Antworten