Blitz - Käsekuchen mit Mandarinen vom Blech


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (90 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 14.08.2007 5862 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

100 g Margarine
200 g Zucker
2 Ei(er)
375 g Mehl
2 ½ TL Backpulver

Für den Belag:

500 g Sahnequark
500 g Quark, Magerstufe
4 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
200 g Zucker
¼ Liter Milch
2 EL Öl
2 kl. Dose/n Mandarine(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
5862
Eiweiß
203,86 g
Fett
218,96 g
Kohlenhydr.
751,74 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zutaten für den Teig zu einer bröseligen Masse kneten, auf einem tiefen Backblech verteilen und mit der Hand ein wenig andrücken.

Für den Belag bis auf die Mandarinen alle Zutaten mischen und auf den Teig geben, die Mandarinen darauf verteilen. Entweder ordentlich in Reih und Glied oder einfach so.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft etwa 180 Grad) 30-40 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gurkenbert

Super lecker und geht echt schnell. Die Menge reicht für ein normales Backblech. Die Hälfte an Teig reicht voll aus, sonst besteht der Kuchen fast zur Hälfte aus Boden. Für den Teig habe ich außerdem nur die Hälfte an Zucker genommen und für die Quarkmasse habe ich nur 1 kg Magerquark verwendet und so um die 150g Zucker. Es war immer noch ausreichend süß.

09.05.2022 10:36
Antworten
matti352001

Muss man also für ein normales Backblech die doppelte Menge nehmen ?

15.04.2022 16:07
Antworten
heeschen1

Was für Öl nimmt man?

15.02.2022 07:25
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo heeschen1, man nimmt ein neutral schmeckendes Pflanzenöl, z.B. Sonnenblumenöl - das raffinierte, nicht das kalt gepresste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

15.02.2022 12:51
Antworten
xyz13

Hallo, geht echt fix und schmeckt lecker. Ich Habe dem doch sehr flüssigem Teig nicht so ganz getraut und vorsichtshalber 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver in die Creme gerührt LG xyz13

03.02.2022 16:35
Antworten
josilou05

hallo, ich habe den kuchen in 3teile "geteilt" und so oben auf die quarkmasse auf eine hälfte wie im rezept mandarinen genommen, auf der zwieten litschi und auf der dritten mango. war super lecker und kam bei allem super gut an.

27.09.2010 11:42
Antworten
Martina2904

schnell....einfach...sehr lecker.....kam überall gut an......sowohl Teig wie auch Belag lassen sich übrigens perfekt im Thermomix machen.....

10.06.2010 08:45
Antworten
Goldjuwel

Hallo Katalin, dein Rezept für den Blitz-Käsekuchen hat mir gut gefallen. Ich habe ihn am Wochenende ausprobiert und muß sagen, er ist mir gut gelungen. Er passte gut auf ein halbes Blech. Der Teig war locker und die Quarkcreme ebenfalls. Habe allerdings die Eier getrennt und das Eiweiß zu Schnee geschlagen und dann vorsichtig untergehoben. Und auf den fertiggebackenen Kuchen einen Guß aus dem Mandarinensaft verteilt. Er war einfach lecker. Danke für dieses Rezept! LG Goldjuwel

15.09.2008 23:37
Antworten
Trinity1006

Reicht das nur für ein halbes Blech? Das heisst, für ein großes normales Backofenblech brauche ich die doppelte Menge? Danke für die Antwort im Voraus!

08.09.2017 17:26
Antworten
Goldjuwel

Trinity, schau dir mal Foto 8 an, da siehst du die Größe von meinem Blech. Diese Blechgröße haben auch andere Userinnen genommen (siehe Fotos). Für ein normales großes Blech musst du wahrscheinlich die doppelte Menge nehmen, habe es allerdings noch nicht ausprobiert.

09.09.2017 12:36
Antworten