Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
einfach
Geflügel
Kinder
gekocht
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Nudeln mit Spinat-Puten-Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 31 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 14.08.2007 1127 kcal



Zutaten

für
200 g Spaghetti
400 g Putenfleisch
Olivenöl
1 Zwiebel(n)
100 g Kirschtomate(n)
300 g Spinat
¼ Liter Milch
n. B. Gemüsebrühe, instant
130 g Schmand
Salz und Pfeffer
evtl. Ingwer bei Bedarf
evtl. Schmand oder Saucenbinder
n. B. Parmesan, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
1127
Eiweiß
71,94 g
Fett
55,50 g
Kohlenhydr.
83,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Das Putenfleisch in Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten. Die Zwiebel würfeln, zum Fleisch geben und mitbraten. Die Tomaten waschen, halbieren und zum Fleisch geben. Den Spinat zum Fleisch geben und kurz mit anbraten. Das Ganze mit der Milch ablöschen. Die Gemüsebrühe und den Schmand dazugeben und unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Ingwer (kann man auch weglassen) nach Geschmack würzen. Ein paar Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Sollte die Sauce zu flüssig sein, noch etwas Schmand oder einen EL Saucenbinder hineinrühren. Ist sie zu dickflüssig, noch etwas Milch dazugeben.

Mit den Spaghetti zusammen auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.

Schmeckt auch Kindern (statt Spaghetti dann kleinere Nudeln wie Penne oder Fussili nehmen).

Anmerkung: Bei frischem Spinat - den Spinat waschen und in heißem Wasser ca. 8 Minuten garen.
Bei tiefgekühltem Spinat - den Spinat auftauen lassen und das Wasser auswringen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tina-G.

Unnormal lecker 😋 Wird auf jeden Fall wiederholt.

17.04.2020 21:27
Antworten
Kanaria92

Sehr leckeres Rezept! :) Und dazu noch einfach und schnell, was will man mehr ? Eine kleine Änderung habe ich vorgenommen, habe anstatt Brühe noch einen kleinen Rest Weißwein benutzt, hat gut gepasst :) 5*

20.11.2019 18:44
Antworten
Akki_93

sehr lecker :) habe die Milch allerdings weggelassen und das ganze mit Hühnerbrühe abgelöscht und dann den Schmand zugegeben :) Dazu gab es Reis

26.10.2018 11:14
Antworten
SunnyKida

schnell zubereitet und lecker. Lg SunnyKida :)

07.07.2018 14:01
Antworten
Marlen234

Wiederholungstäter und das zu Recht! Aber wieder in meiner leicht abgewandelten Variante.

16.11.2017 20:18
Antworten
MeineLuise

Hmmmm! Das war lecker! Mehr kann ich dazu nicht sagen! Liebe Grüße Luise

21.07.2013 20:47
Antworten
schaech001

Habe auch Knobi mit rein und etwas Ingwer....da ich keinen Parmesan zur Hand hatte, kam eine klein gewürfelte Scheibe Gouda rein, nicht ganz stilecht aber die Sauce hat super geschmeckt. Da die Tomaten in kurzer Zeit nicht mehr als Tomaten zu erkennen sind, werde ich nächstes Mal getrocknete Tomaten aus dem Glas nehmen, die bringen dann noch mehr Geschmack und eben ein paar frische Tomaten zur Deko. Liebe Grüße Christine

20.05.2013 17:15
Antworten
dusselguste

Habe noch Knobi rein gemacht, Es war super lecker!

26.02.2010 23:42
Antworten
kitty-yo

habe das rezept gerade ausprobiert und es schmeckt echt lecker! danke dafür :) habe anstatt dem schmand einfach fettarmen frischkäse benutzt, hat auch prima geklappt und das ganze wurde so auch noch figurfreundlich (hab auch die 0,3% fett milch genommen). viele grüße

26.05.2008 22:08
Antworten
CK184

Hat sehr gut geschmeckt! Allerdings haben wir noch ein wenig granulierten Knoblauch und ein bisschen Knoblauchsalz hinzugefügt und den Ingwer weggelassen. Außerdem haben wir saure Sahne statt Schmand genommen.

13.01.2008 23:28
Antworten