Gulasch - Topf aus dem Ofen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.09.2002 583 kcal



Zutaten

für
450 g Erbsen, TK
500 g Zwiebel(n)
500 g Champignons
4 EL Öl
2 kg Gulasch, gemischt
Salz
1 EL Mehl
2 EL Brühe, klare
250 g Schmand oder saure Sahne
250 ml Chilisauce
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
583
Eiweiß
29,61 g
Fett
39,64 g
Kohlenhydr.
27,39 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Erbsen auftauen lassen. Zwiebeln schälen, in Ringe schneiden. Champignons putzen, waschen und halbieren. Öl in einem Bräter erhitzen. Gulasch portionsweise darin kräftig anbraten. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Herausnehmen. Zwiebeln und Pilze kurz im Bratfett anbraten. Würzen und herausnehmen. Mehl im Bratfett anschwitzen. 2 l Wasser und Brühe einrühren, aufkochen. Mit Schmand und Chilisauce verrühren. Fleisch, Zwiebeln, Champignons und Erbsen in die Sauce geben. Alles zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd:200°C, Umluft:175°C, Gas:Stufe3) ca.2 Stunden schmoren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochVeri

Hallo, wirklich sehr lecker aber auch ich habe hier kleine Abwandlungen vorgenommen. Auch keine Erbsen und statt Chilisoße ebenfalls Chilischoten und eine rote Paprika und etwas Majoran und Rinderfond mit rein. Da ich von gestern noch 2 Pellkartoffeln übrig hatte, habe ich diese gleich mit integriert. Hat auch super gepasst. Danke für das tolle Rezept. LG Verena

18.06.2021 13:16
Antworten
cookilein

Sehr lecker, obwohl ich das Ganze doch ein "wenig" abgewandelt habe. Keine Erbsen und statt Chilisoße hab ich 1 1/2 getr. Chilischoten genommen. Dann noch Paprikapulver, Tomatenmark, Lorbeerblätter, Nelken, eine rote Paprika und ein guter Schuß halbtrockener Rotwein (halbtrocken, man will ihn ja nachher noch zum Essen trinken ;) ). Das Zutatenliste hat sich irgendwie verselbständigt *lach. LG, cookilein

15.02.2009 19:27
Antworten
soni30

Hallo! Welche Beilagen schmecken dazu am besten? Spätzle, Rotkohl und Salat? Danke!

20.12.2008 11:15
Antworten
nancy2008

Habe am Wochenende deinen Gulaschtopf ausprobiert, war toll vorzubereiten und ist sehr gut bei meinen Gästen angekommen. Habe noch etwas Knoblauch und Kartoffelwürfel zugefügt, war super. Lediglich die Wassermenge habe ich auf ca. 1,5 l reduziert und mehr Mehl zum andicken genommen. Mit 2 l Wasser wäre mir das Ganze wohl viel zu dünn gewesen.. aber das ist Geschmackssache. Gibt es auf jeden Fall wieder! LG, Nancy

23.06.2008 09:43
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Gestern gab es bei uns dieses Gulasch. Pilze habe ich nicht hinzugefügt, da mein Mann diese nicht mag. Stattdessen habe ich noch Paprika hinzugefügt. Es hat sehr gut geschmeckt. Danke für das Rezept. LG

20.01.2008 10:55
Antworten
julmul

Dieses Rezept koche ich schon seit längerer Zeit in regelmäßigen Abständen. Ich kenne es aus einer Kochzeitschrift und es schmeckt wirklich sehr lecker! Mache es nur mit Schweinefleisch und 90 Minuten Garzeit reichen nach meiner Erfahrung. Liebe Grüße julmul

06.01.2007 14:12
Antworten
rico111

Hallo, super Rezept! Richtig lecker! Von mir gibt es auch fünf Kochmützen! :-) Gruß Rico

08.03.2005 18:44
Antworten
zyane

Habe gestern erst das Rezept entdeckt und heute schon zubereitet! Absolute Faszination, es schmeckte einfach vorzüglich. Es ist schnell zubereitet, lässt sich auch wunderbar im Vorfeld zubereitenm, so dass es am Besuchtstag kaum noch Küchenstress gibt. Mein Mann meinte sogar: 1000 mal besser als herkömmlicher Gulasch - und das will was heißen! Ich beurteile dieses leckere Gericht mit: 5 Kochmützen!!!!!!

23.10.2004 19:14
Antworten
GBaumhekel

mir fehlen hierbei Nelke und Lorbeerblatt, sonst sehr gut!

23.11.2003 12:48
Antworten