Marmorkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.69
 (278 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 13.08.2007 5029 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
250 g Margarine
250 g Zucker
4 Ei(er)
¼ Liter Milch
30 g Kakaopulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
5029
Eiweiß
86,27 g
Fett
266,66 g
Kohlenhydr.
568,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eier mit Zucker, Vanillezucker und Margarine mit dem Schneebesen solange rühren, bis eine geschmeidige Masse entsteht. Nach und nach Mehl mit Backpulver und Milch einrühren. Die Hälfte der Teigmasse in eine gefettete Gugelhupfform einstreichen. Die andere Hälfte mit Kakaopulver mischen und auf die helle Teighälfte geben. Mit einer Gabel den Teig in der Form verrühren.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 50 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nymphadora

Super lecker, locker und fluffig und schnell gemacht. Allerdings war es nach 50 Minuten nicht durch - in der Mitte fast noch flüssig - ich hab dann einfach noch 20 Minuten bei 160 grad Umluft draufgepackt - und dann war alles gut. Trotzdem natürlich 5 Sterne ...

15.04.2021 17:45
Antworten
Carmen5

Jeder Ofen ist anders deshalb muss man immer den Stäbchentest machen ob er durch ist, aber das haben sie ja :-) Freut mich, dass er schmeckt. Vielen Dank für die Bewertung!

16.04.2021 06:27
Antworten
JuSt14

Habe heute dieses Rezept ausprobiert und es ist dabei ein leckerer saftiger Marmorkuchen bei raus gekommen. Sehr gut, danke fürs Rezept. 🙂

11.04.2021 20:44
Antworten
Carmen5

Freut mich sehr! Vielen Dank für die Bewertung !

12.04.2021 06:00
Antworten
Carmen5

Jeder Ofen ist anders und dann ist es gut, wenn man die Stäbchenprobe macht, wie du es gemacht hast. Vielen Dank für dein Kommentar! :-)

26.03.2021 06:12
Antworten
Calinou

Hallo, Das Rezept ist sehr gut (4*)! Ich habe nur die Hälfte der Zutatenmengen genommen, weil ich eine kleine (Herz-)Form benutzt habe. Und das Kakaopulver habe ich mit einem Schuss Likör ("cuarenta y tres") verrührt, damit er nicht zu viel Feuchtigkeit aus dem Teig zieht. Ich bin begeistert und es schmeckt allen!! Danke, liebe Grüsse Calinou

23.06.2009 08:36
Antworten
Fischfilet

Ich backe gerade, auch nur das halbe Rezept, weil ich Calinou's Fotos gesehen habe und es mir Appetit auf diesen Kuchen gemacht hat. Es riecht schon sooo gut aus der Küche. Grüsse, Fischfilet

09.07.2009 09:42
Antworten
vana87

also bei mir steht er gerade im Backofen.. aber der komplette Teig hat bei mir nicht in die Gugelhupfform gepasst... bin mal gespannt wie er schmeckt. Hab auch statt Margarine Butter genommen..

19.10.2008 13:29
Antworten
The_Girl

Hallo! Wow, ich bin hin und weg von dem Rezept! hab den Kuche gestern aus Langeweile gemacht und bin wirklich begeistert. :D Superlecker, nicht zu süß, sehr saftig... Sogar mein Schatz hat schon zugelangt, obewohl der so gar nicht der Kuchenesser ist. Auch meinen Eltern (wohnen 2 Häuser weiter) schmeckt der Kuchen sehr gut. :) Ich hab statt der Margarine (weil keine Zuhause) einfach Butter genommen und statt 30 g Kakao 60 g. Somit wird der Teig bissl dunkler. Kann ich nur empfehlen. Wird bei mir in Zukunft öfter geben! Spätesten am 26.9. für meine Arbeitkollegen, da ich am 25.9. Geb hab. :) LG Birgit

09.09.2008 15:43
Antworten
Carmen5

Carmen5 09.03.2016 08:55 Uhr Vielen Dank für deine Bewertung :-)

16.12.2016 17:17
Antworten