Griechische Pita ganz simpel


Rezept speichern  Speichern

Blätterteigboden mit Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 13.08.2007 1243 kcal



Zutaten

für
6 Platte/n Blätterteig
4 EL Öl
1 Knoblauchzehe(n)
½ Zwiebel(n)
2 Eigelb
200 g Schafskäse
200 g Spinat (wenn man will)
Salz und Pfeffer
Muskat
etwas Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
1243
Eiweiß
20,75 g
Fett
96,17 g
Kohlenhydr.
66,32 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zerbröckeln Sie den Schafskäse, blanchieren Sie den Spinat, wenn Sie welchen haben, verquirlen Sie Eigelb und Milch und mischen Sie Öl, durchgepresste Knoblauchzehe, gehackte Zwiebel und die Gewürze miteinander.

Legen Sie 3 Blätterteigböden aufeinander auf das Backpapier, bestreichen Sie diese mit etwas Ölgemisch,verteilen Sie anschließend den Schafskäse (und evtl. den Spinat) großzügig darauf, bedecken Sie dies mit den übrigen 3 Scheiben Blätterteig und bestreichen Sie diese mit der Eigelbmasse.

Bei 180°C ca. 45 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stephanie_simons

Wirklich lecker! Ich habe die Backzeit allerdings auf 35 Minuten verkürzt, sonst wäre es mir zu knusprig geworden... Wenn man ein einfaches und ziemlich schnelles Gericht haben möchte ist das echt zu empfehlen!

29.05.2020 17:40
Antworten
Since1900

Einfach, schnell und total lecker.

21.03.2017 07:57
Antworten
mediafunk

Die einzelenen Platten habe ich einfach nicht gemessen sondern zugeschnitten gekauft. Genau man kann zwischen jeder Platte Öl ranschmieren Verzeih mir für die späte Antwort !

24.11.2015 12:35
Antworten
sinosch

hallo mediafunk, ich möchte gerne Deine Pita nachbacken, habe aber noch eine Frage. Wie groß sollen die Teigplatten sein, es gibt sie ja in verschiedenen Größen und Du gibst kein Gewicht an. Wird zwischen die einzelnen Platten auch Öl gestrichen, oder werden die drei platten einfach so übereinandergelegt? L G Sinosch

18.05.2015 16:22
Antworten
Stevan2703

Klasse Rezept. Wird im Laufe der Woche erneut gebacken.

02.03.2015 16:43
Antworten
wiesnase11

ein schnelles einfache gutes rezept,Ht alle prima geklappt und auch mein gekaufter Blaetterteig war ok, nicht wie bei anderen innen matschig. die temeratur mache ich bei Blaetterteig am Anfang auf 22o Grad,nach 10 Min, runter auf 180.

15.05.2013 10:07
Antworten
Flobidde

Habe das Rezept gerade ausprobiert. Vom Geschmack her sehr lecker, aber die Pita ist bei mir total extrem aufgegangen und sieht nach dem Portionieren nicht mehr allzu appetitlich aus. Die Backzeit und die Mengenangaben habe ich eingehalten. Außerdem habe ich (wie so oft mit Blätterteig) das Problem, dass dieser innen etwas klebrig ist. Länger hätte ich aber nicht backen können, da die Pita oben und unten sonst verbrannt wäre. Bitte um Hilfe!

08.05.2010 13:48
Antworten
trainingday

Habe am Sonntag das Rezept nachkocht und ich muss sagen, die Pitas schmecken wie bei meiner Oma in Grichenland. Habe allerdings mit hälfte des Blätterteigs gearbeitet. Hat auch funktioniert. Werde das nächste mal Kartoffel mit einarbeiten. Schmeckt bestimmt auch sehr lecker. L.G. P

10.03.2009 23:04
Antworten
letta22

Hallo! Ein schnelles und sehr leckeres Rezept! So mache ich meine Tiropita auch immer und wenn es mal ganz schnell gehen soll, auch nur mit verquirlten Eiern und Feta (also ohne Spinat, Knobi und Zwiebel). Prima Rezept und auf jeden Fall empfehlenswert! Liebe Grüße, Letta

24.03.2008 22:10
Antworten