Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Schwein
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gelbe Erbsencremesuppe mit Feldsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.08.2007 352 kcal



Zutaten

für
250 g Erbsen (Schälerbsen), gelbe
1 TL Koriander
100 g Knollensellerie
100 g Möhre(n)
100 g Porree, nur das weiße davon
1 EL Öl
500 ml Gemüsebrühe
30 g Feldsalat
2 Würstchen (Landjäger) je 40 g
170 ml Kondensmilch
Salz
Pfeffer
1 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Erbsen und Koriander in 1 Liter kaltem Wasser aufkochen. Bei milder Hitze ca. 60-90 Minuten weich kochen.

Inzwischen Knollensellerie und Möhren schälen und klein würfeln. Porree putzen, längs vierteln und in 5 mm große Stücke schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Gemüsebrühe zugeben und zugedeckt 15 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.

Feldsalat putzen, waschen und trocken schleudern. Landjäger würfeln.

Das Gemüse mit Brühe und Kondensmilch zu den Erbsen geben und alles fein pürieren. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Feldsalat und gewürfelten Landjägern anrichten und servieren.

Dazu passt Bauernbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dragoz

Im Nachhinein ist mir eingefallen, dass mit dem 1 Liter Wasser am Schluss bestimmt das Wasser gemeint ist, mit dem man am Anfang die Erbsen kocht. Habe heute die Reste der Suppe gegessen und muss nochmal sagen, dass die Suppe einfach sensationell lecker ist !

29.11.2009 16:32
Antworten
dragoz

Hallo, hatte schon länger einen Sack gelbe Erbsen im Schrank liegen, den ich endlich mal aufbrauchen wollte. So bin ich auf dieses Rezept gestossen. Habe es mit etwa der 1,5-fachen Menge an Gemüse nachgekocht. Es hat ganz fantastisch geschmeckt! Ich habe übrigens die fettarme Kondensmilch (4% Fett), benutzt, dafür etwas mehr als angegeben (ca 300ml), so war es ein sehr leichtes Gericht. Ich habe nicht genau verstanden, wo der 1 Liter Wasser zum Schluß noch dazu soll, soll die Suppe so stark verdünnt werden? Ich habe das Wasser dann einfach weggelassen und die Suppe hatte eine schöne cremige Konsistenz. Vielen Dank fürs Rezept, dragoz

28.11.2009 14:43
Antworten
mieks

Hallo, auf der Suche nach einer Erbsensuppe mal anders bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Habe es exakt nachgekocht und alles paßte wunderbar zusammen-inklusive des Feldsalats. Zu zweit blieb nur ein kleiner Rest übrig, so lecker war es. LG, Mieks

10.08.2009 19:20
Antworten