Dessert
Europa
Italien
Schnell
einfach
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mein Tiramisu

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
bei 55 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.08.2007



Zutaten

für
250 g Quark, Magerstufe
250 g Mascarpone
100 g Zucker
200 g Sahne
2 Pck. Vanillezucker
200 g Löffelbiskuits
¼ Liter Kaffee (Espresso)
125 ml Amaretto
Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Quark, Mascarpone und Zucker cremig rühren. Die Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und unterheben.

Eine flache Auflaufform mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen. Biskuits mit der Hälfte von Espresso und Amaretto tränken. Die Hälfte der Mascarponecreme darauf streichen. Restliche Zutaten ebenso darauf schichten.

Das fertige Tiramisu üppig mit Kakao bestreuen und für mehrere Stunden abgedeckt in den Kühlschrank stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ReSu359

Bestes Tiramisu ever! Schnell gemacht und geschmacklich mindestens genauso lecker wie das Original. Weiß gar nicht, für was man da Eier braucht... Ohne schmeckts ebenso!

16.07.2019 12:20
Antworten
milka59

Hallo, dieses Tiramisu ist ein träumchen und dann noch ohne Eier ........ herrlich zum aufbewahren wenn man nicht alles sofort verputzen kann. Danke fürs Rezept teilen . Liebe Grüße Milka

26.12.2018 12:01
Antworten
PapaKochtundBackt

Mein erstes Tiramisu und es schmeckt super! Genial, dass es ohne rohes Ei auskommt!

15.07.2018 15:44
Antworten
schokoherzilein

Einfach nur lecker 😋. Habe gleich die doppelte Menge gemacht. Ich habe die Löffelbiskuit auch einzeln in die Kaffee -Amaretto Mischung kurz eingetaucht. Schöne Weihnachten 🎄 und einen guten Rutsch ins neue Jahr. LG

24.12.2017 09:20
Antworten
furie74

Soeben für 16 Personen in 2 Schüsseln zubereitet. Ist super gelungen. Kleiner Tip: die Espresso/ Amaretto-Mischung gieße ich in eine rechteckige Schüssel und tunke die Bisquits einzeln in die Flüssigkeit und lege sie dann in die Schüssel bzw. auf die Quarkmasse ... dann sind sie gleichmäßig feucht und nicht zu wässrig. Vielen Dank für das Rezept!!!!

10.08.2017 17:47
Antworten
johanna82

Das ist ein super Rezept!!! Da ich keinen Amaretto hatte, hab ich einfach Amerittini zerbröselt und über die Löffelbisquit gestreut - super lecker!!! Für Erwachsene: Hab in den Kaffee noch zwei Kappen Rum reingemacht -hmmmm!!!! Sehr, sehr fein!!

10.01.2011 22:42
Antworten
slovenskadeklica

Hallo, ich habe lange nach einem Tiramisu Rezept ohne Ei gesucht und habe es bei dir gefunden. Das war richtig lecker,sogar von meinem Sohn, wo sehr kritisch ist,hat es nur Lob gegeben. Ich habe den Amaretto gleich zu der Mascarpone-Quark Creme gegeben und habe die Löffelbiskuits in den Kaffee von jeder Seite ca.2 Sekunden getaucht und es dann in die Form gelegt. LG Z.

04.01.2011 10:36
Antworten
brigschi

Hallo Trollinger, genau so schmeckt mir das Tiramisu! Es ist nicht ganz so üppig und trotzdem total lecker! Ein Bild habe ich hochgeladen. Viele Grüße brigschi

08.05.2010 06:35
Antworten
Akasha2008

Hallo! Ich war auf der Suche nach einer etwas "leichteren" Variante von Tiramisu, als nur mit Mascarpone und Ei. Und fand dieses Rezept. Es schmeckt wirklich super! Ich werde mein Tiramisu in Zukunft immer in dieser Variante zubereiten Vielen Dank für dieses absolut empfehlenswerte Rezept :o)

25.12.2008 13:32
Antworten
Lyandra

Hallo, ich hab die doppelte Menge für eine große Feier gemacht und durch den Quark, war sie nicht so mächtig. Sie fand großes Lob und einige wollten auch anschließend das Rezept. Ich hab Instant-Espresso-Pulver genommen und da ich selbst kein Kaffeetrinker bin, habe ich es auf gut Glück gemischt. Anschließend hab ich den Amaretto dazugeschüttet, so kühlte der Espresso auch etwas schneller ab. In die Mischung hab ich dann die Löffelbiskuit getaucht und nicht, wie oben beschrieben, bestrichen (für jede Seite so ca. 2 Sekunden). War super lecker und da es ohne Ei ist, werde ich diese Tiramisu bestimmt später noch mal machen. Vielen Dank für dieses Rezept. LG Lyandra

04.05.2008 14:41
Antworten