Braten
Deutschland
einfach
Europa
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Pilze
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel - Pilz - Zwiebel - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.08.2007



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), festkochend
200 g Speck, durchwachsener
1 Bund Lauchzwiebel(n)
2 Tomate(n)
200 g Champignons
2 Stück(e) Bratwurst
150 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
Öl
Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffeln mit der Schale kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Speck in dünne Scheiben schneiden und die Lauchzwiebeln und Tomaten in kleine Stücke schneiden. Die Champignons abbürsten und halbieren.

Den Speck in der Pfanne knusprig braten und in einer Schüssel zur Seite stellen. Aus den Bratwürsten das Brät herausdrücken und zu kleinen Klößchen formen, anschließend im Speck- Fett braten bis sie eine schöne Farbe haben. Die Lauchzwiebeln ca. drei Minuten mitbraten. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen und zu dem Speck in die Schüssel geben. Etwas Öl in der Pfanne heiß werden lassen und darin die Kartoffeln und die Champignons unter Wenden ca. 10 Minuten braten.

Anschließend alle Zutaten wieder in die Pfanne und gut vermischen. Mindestens 5 Minuten schmoren lassen und dann würzen.

Beim Servieren mit Crème fraîche und Thymian garnieren.

Die Kartoffeln kann man vom Vortag nehmen und somit mit den restlichen Kartoffeln mal etwas anderes zaubern als immer wieder Bratkartoffeln!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Abacusteam

Haben wir so oder ein wenig abgewandelt oft gegessen....aber die Creme frische dran zu tun, das ist eine geniale Idee. Danke!!!!LG ad

02.05.2016 14:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat es gerade eben bei uns gegeben.War sehr lecker.Meine Frau hat noch ein paar Zwiebelringen mit angeschmort.Paßt! Danke für das leckere Rezept. LG Dietmar

18.03.2012 13:09
Antworten