Pilzbohnen


Rezept speichern  Speichern

Bohnentopf mit Jagdwurst aber ohne Pilze (Familienrezept)

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.08.2007 493 kcal



Zutaten

für
2 Dose/n Bohnen oder ca. 800 g frische grüne Bohnen
400 g Wurst (Jagdwurst)
2 Zwiebel(n)
Bohnenkraut
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Margarine zum Anbraten
Petersilie

Nährwerte pro Portion

kcal
493
Eiweiß
25,65 g
Fett
36,24 g
Kohlenhydr.
13,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Frische Bohnen putzen und klein schneiden. Die Bohnen mit dem Bohnenkraut und etwas Salz etwa 10 Minuten kochen. Abtropfen lassen. Jagdwurst und Zwiebeln würfeln,in der Margarine anbraten, die Bohnen dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Ein paar Minuten schmoren lassen, Petersilie darüberstreuen und nochmals abschmecken.

Dosenbohnen abtropfen lassen. Mit Bohnenkraut zu der geschmorten Jagdwurst geben und wie oben verfahren (sie brauchen nicht gekocht zu werden).


Dazu schmecken Salzkartoffeln.

PS: Warum dieses Gericht Pilzbohnen heißt, wissen wir nicht.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Regina_bockau

ich denke das Gericht heißt Pilzbohnen,weil es wie gebratene Pilze schmeckt.

18.09.2019 16:32
Antworten
JensKoe

Heute frische Bohnen geholt und Jagdwurst in 1cm dicke Scheiben schneiden lassen - eine hatte so ca. 100g, drei Scheiben passten also perfekt für drei Portionen. Dazu Salzkartoffeln. Hat sehr lecker geschmeckt und wird es sicherlich bald wieder geben. Von mir 5 und ein Foto 👍🏻

24.07.2019 18:46
Antworten
Sächsytogo

Hallo ihr da draußen, auch ich kenne Pilzbohnen, werden geschmort mit Zwiebel und entscheidend mit Würfeln von Schlackwurst, denn die geben erst den Geschmack. Die Wurst gibts scheinbar nur im Osten, aber wir lieben das Rezept und bald sind die ersten Bohnen dran.

03.07.2019 20:59
Antworten
Chrisimaus1959

Weil sich ein leichter Pilz-Geschmack entwickelt durch die Zwiebel und den Schmorvorgang.

19.07.2016 11:16
Antworten
Chrisimaus1959

Ich liebe Pilzbohnen, kenne sie aber ohne Wurst, dafür mit Kümmel. Die Bohnen nur kurz kochen, damit sie knackig bleiben. Der Name Pilzbohnen kommt daher,

19.07.2016 11:15
Antworten
Tschaggi

Hallo, kenne dieses Rezept unter dem Namen "Dicke Bohnen" wenn noch Bratensoße hinzugefügt wird. Ich verwende dafür gern die Jägersoße von Maggi, super lecker zum Ausprobieren. Viele Grüße Tschaggi

10.04.2010 16:51
Antworten
daydream09

Mein Vater hat das früher immer für uns hungrige Mäuler gekocht, allerdings nur Bohnen und viel Zwiebeln und nix dazu, außer einer Butterschnitte. Ich fand das immer mega-lecker und bin vermutlich von uns 5 Geschwistern die einzige, die das gelegentlich für sich allein kocht. Z.B. heute Abend. Freu mich schon drauf.

16.07.2009 14:26
Antworten
Riddel

Pilzbohnen gab's oft bei meiner Tante, der Name hängt mit der Zubreitungsart zusammen - sehr ähnlich kann man auch Pilze zubereiten. Wir hatter lecker Kartoffelbrei dazu, bestimmt kann man anstelle der Jagdwurst auch Schinken verwenden. LG Riddel

12.01.2009 19:01
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo kenne das als "falsche Pfiffer" - lecker - allerdings kommen noch 2 verklepperte eier drüber lg angelika

13.06.2008 12:45
Antworten
Tinikoch

Hallochen, habs probiert und es hat uns lecker geschmeck. Hab´s aus Neugier probiert. Wir haben ein gleichnamiges Familiengericht, auch Pilzbohnen ohne Pilze. Wir kochen die Bohnen nach dem Putzen und Schnipseln, braten dann Schinkenwürfel und Zwiebelwürfel an, geben die Bohnen dazu und verquirlen dann Eier (je nach Menge/pro Port. 2) mit Salz und Pfeffer und geben es zu den Bohnen und umrühren bis die Eier fest werden. Sehr lecker! Probier´s mal!!! LG Tinikoch

02.09.2007 17:11
Antworten