Bewertung
(128) Ø4,52
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
128 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 10.08.2007
gespeichert: 3.872 (1)*
gedruckt: 22.705 (47)*
verschickt: 203 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.11.2004
8.181 Beiträge (ø1,52/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
400 g Spaghetti, Tagliatelle oder Papardelle
20  Riesengarnelen, je nach Größe mehr oder weniger
300 g Tomate(n)
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
1 TL Thymian
200 ml Sahne
1 TL Sambal Oelek
3 EL Olivenöl
60 g Schmelzkäse nach Wahl
50 g Parmesan oder Peccorino, gerieben
2 EL Ajvar
2 EL Tomatenmark
 n. B. Chilipulver
1 TL Majoran
1 TL Kerbel

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Garnelen (tiefgekühlte erst einmal auftauen lassen) mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer ca. 30 Min. marinieren.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Tomaten enthäuten, aber nicht entkernen (!) und in kleine Würfel schneiden. Ajvar, Tomatenmark, Sambal Oelek, Öl, Schmelzkäse und die Kräuter in einem Rührbecher geben und fein pürieren. Die Sahne zugeben und noch einmal aufmixen.

Nun die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Inzwischen die Garnelen trocken tupfen und in einer Pfanne bei hoher Temperatur von jeder Seite ca. 1-2 Min. braten. Herausnehmen und anschließend in dem Bratfett die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen. Die Tomaten zugeben und weitere 2 Min. braten. Nun das Tomatenmark - Sahnegemisch zugeben und den geriebenen Käse zufügen. Zuletzt die Garnelen in die Sauce geben und nur noch Temperatur nehmen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

Auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Tipp: Die Sauce schmeckt auch mit Reis und anderen, klein gewürfelten Fischsorten.