Garnelen in fruchtig, scharfer Sauce auf Nudeln


Rezept speichern  Speichern

einfach und schnell gemacht, aber sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (134 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.08.2007



Zutaten

für
400 g Spaghetti, Tagliatelle oder Papardelle
20 Riesengarnelen, je nach Größe mehr oder weniger
300 g Tomate(n)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
1 TL Thymian
200 ml Sahne
1 TL Sambal Oelek
3 EL Olivenöl
60 g Schmelzkäse nach Wahl
50 g Parmesan oder Peccorino, gerieben
2 EL Ajvar
2 EL Tomatenmark
n. B. Chilipulver
1 TL Majoran
1 TL Kerbel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Garnelen (tiefgekühlte erst einmal auftauen lassen) mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer ca. 30 Min. marinieren.

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Tomaten enthäuten, aber nicht entkernen (!) und in kleine Würfel schneiden. Ajvar, Tomatenmark, Sambal Oelek, Öl, Schmelzkäse und die Kräuter in einem Rührbecher geben und fein pürieren. Die Sahne zugeben und noch einmal aufmixen.

Nun die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.

Inzwischen die Garnelen trocken tupfen und in einer Pfanne bei hoher Temperatur von jeder Seite ca. 1-2 Min. braten. Herausnehmen und anschließend in dem Bratfett die Zwiebeln und den Knoblauch anschwitzen. Die Tomaten zugeben und weitere 2 Min. braten. Nun das Tomatenmark - Sahnegemisch zugeben und den geriebenen Käse zufügen. Zuletzt die Garnelen in die Sauce geben und nur noch Temperatur nehmen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

Auf Tellern anrichten und sofort servieren.

Tipp: Die Sauce schmeckt auch mit Reis und anderen, klein gewürfelten Fischsorten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hotchili28

Sehr sehr lecker:) Ich hatte gerade kein Sambal Oelek da - wurde durch chinesische Chilisauce ersetzt. Und Tomaten aus der Dose:) Kerbel habe ich ganz weggelassen. Das Rezept wird auf jeden Fall nochmals gemacht:)

09.07.2020 16:22
Antworten
tig

Das war wirklich sehr gut. Statt frischer Tomaten habe ich gehackte Tomaten aus der Dose verwendet und statt Chilipulver einige TL eingelegter grüner Pfeffer. LG tig

18.04.2020 21:02
Antworten
optimistenkind

Soooo leggger :-) Vielen Dank für dieses schnelle, tolle Rezept. Statt Ajvar hab ich Harissa genommen ( war im Kühlschrank) Kerbel wurde mit Oregano ersetzt. Gespeichert in meinen Lieblings Rezepten :-)

12.04.2018 19:30
Antworten
optimistenkind

Soooo leggger :-) Vielen Dank für dieses schnelle, tolle Rezept. Statt Ajvar hab ich Harissa genommen ( war im Kühlschrank) Kerbel wurde mit Oregano ersetzt. Gespeichert in meinen Lieblings Rezepten :-)

12.04.2018 19:30
Antworten
Nisa311008

Boh!!! Lecker!!! Genial einfach und schmackhaft zubereitet. Verdiente 5 Sterne, Danke für das leckere Rezept.

15.12.2017 18:34
Antworten
TheFinalStep

Ein klasse Sößchen! Man kann die Soße auch leicht in die thailändische Richtung bringen, indem man noch Kokos und/oder Erdnuss hinzufügt..

06.09.2010 14:38
Antworten
laura91

heyyy... hab es heute gekocht weil ich mal dran war in meiner family... hat allen sehr sehr gut geschmeckt und hab alle damit glücklich gemacht!!! vielen dank für das leckere und unkomplizierte Rezept ;)... LG Laura91

01.06.2010 21:12
Antworten
Merceile

Gestern gekocht und als sehr lecker empfunden. Schnell gemacht und das auch mit Zutaten, die ich leicht bekommen konnte. Danke für das Rezept! LG Merceile

06.02.2010 12:25
Antworten
versatil

@all, besonders gut schmeckt das Gericht wenn man Cherry oder Datteltomaten verwendet. Versatil

22.10.2007 00:47
Antworten
Sofiane

hallo Versatil, wie hast du die sauce so klar bekommen? Meine ist wie auf dem Rest der Bilder "trüb". Hast du die Sahne weggelassen? Mfg Sofiane

14.05.2012 21:52
Antworten