Champignon - Koteletts


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.19
 (41 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.09.2002



Zutaten

für
8 Schweinekotelett(s), à 100 g
100 g Butter
300 g Zwiebel(n)
125 ml Wasser
140 g Tomatenmark
20 g Mehl
150 g Sahne
250 g Champignons
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Paprikapulver, edelsüß
1 EL Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fleisch unter fließendem Wasser abspülen, dann trocken tupfen. Koteletts von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Paprikapulver bestreuen.

Hälfte der Butter in zwei großen Pfannen schmelzen lassen und die Koteletts darin von beiden Seiten etwa 3 Minuten braten. Je ½ EL Currypulver in die Pfannen geben und mitbraten. Zwiebeln abziehen und in Scheiben schneiden. Mit den Koteletts schichtweise in eine schmale feuerfeste Form geben. Den Bratensatz der beiden Pfannen mit Wasser loskochen und das Tomatenmark darin verrühren und über die Koteletts geben.

Die Champignons putzen und in dicke Scheiben schneiden.
Restliche Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Pilze darin etwa 10 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann das Mehl zufügen. Gut durchrühren, dann die Sahne zugießen und unter ständigem Rühren zu einer glatten Sauce kochen. Nochmals abschmecken, dann die Sauce über die Koteletts gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten garen. Mit Kartoffelkroketten oder Pommes Frites und Salat servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

singerpreisdorf

Habe die Zwiebel zusammen mit den Kotelett ein wenig angedünstet und zu der Sahne ein wenig Gemüsebrühe gegeben.

28.02.2021 11:38
Antworten
coccina_1

Da werden Kindheitserinnerungen wach! Genauso haben es meine Oma und meine Mama gemacht. Einfach super und lecker dieses Rezept :)

05.01.2021 12:12
Antworten
MicaKatze

SAU-LECKER !!! Koteletts gibt's bei uns jetzt nur noch so. Wir sind Knoblauch-Esser ;-) Hab mit den Pilzen noch Knofis angebruzelt und getrocknete Tomaten. Von uns gibts leider auch kein Foto - war zu schnell weg. Beste Grüsse - Sabine

01.11.2020 21:22
Antworten
SessM

Hallo Liesbeth, sehr sehr lecker deine Koteletts und dabei schnell gemacht aber echt was besonderes, dafür von mir verdient die volle Punktzahl und ein großes Dankeschön für ein schönes Abendessen und das tolle Rezept. Ein Foto folgt dann auch noch. Lieben Gruß SessM

05.07.2019 18:22
Antworten
Nobbila1966

Ein tolles Rezept. nur sollten die Rezeptschreiber dazuschreiben ob Ober und Unterhitze oder Heißluft. Nachdem ich die Kommentare gelesen habe, habe ich mich für Heißluft entschieden. Und voila das Fleisch war Butterzart, die Zwiebel durch und die Soße hmmm. Gibts jetzt öfters. Leider kann ich kein Bild reinstellen da es alles schon aufgegessen war bevor ich zum Fotografieren kam. 6 Sterne!

07.01.2018 13:06
Antworten
markus_h

Habe das Rezept zum ersten Mal probiert, nach der Empfehlung die Zwiebel gleich nach dem Fleisch angebraten und es war super. Da es etwas mehr Sauce geworden ist, haben hausgemachte Spätzle dazu perfekt geschmeckt.

09.02.2007 14:07
Antworten
MSeyer

Hatte das Rezept auch schon mal gemacht.Ich glaube es war auf einer Rezeptkarte.Hat man keine frischen Champignons im Haus,kann man auch gut Dosenchampignons nehmen.Echt lecker. Gruß MSeyer

12.04.2005 14:54
Antworten
Kalle33

Super endlich hab ich das Rezept wieder, hatte es mal vom Kalender nachgekocht und war begeistert, leider hatte ich es verbuselt!!!!! Aber nun kann es ja wieder losgehen, übrigens da wir nicht so auf Ketchup stehen, habe ich es mit Senf gemacht, waren alles total begeistert!!!!!!!

29.04.2004 14:11
Antworten
AnetteEckart

Habe das Rezept ausprobiert. Vom Geschmack her ist es sehr gut. Nur leider waren die Zwiebeln bei mir noch roh. Brate sie beim nächsten mal mit an. Und die Soßen werde ich beim nächsten mal auch zusammen schütten. Aber ansonsten sehr, sehr gut.

30.06.2003 10:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hab dieses Rezept heute zum 1. Mal ausprobiert, ich muß sagen, es hat uns sehr gut geschmeckt !!!

05.11.2002 22:23
Antworten