Basisrezepte
Gemüse
Haltbarmachen
Schnell
Sommer
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Grundrezept Einlegesud für Gurken

(ausreichend für 1kg Einlegegut), auch geignet für Zwiebeln, Zucchini, Paprika

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 09.08.2007



Zutaten

für
500 ml Essig, weiß (ich bevorzuge weißen Balsamico)
250 ml Wasser oder Weißwein mildherb
100 g Zucker bis max. 300 g, je nach gew. Süße
1 EL Salz
10 Körner Piment
1 TL Kurkuma
4 Zehe/n Knoblauch
2 EL Senfkörner
2 Lorbeerblätter
1 Bund Dill oder 1 El. Dillsaat
1 EL Pfeffer, (Körner)
evtl. Chilischote(n)
evtl. Zwiebel(n)
evtl. Paprikaschote(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zutaten bis zum Salz in einen großen Kochtopf geben und nun kann nach Belieben gewürzt werden. Nun aufkochen, Einlegegut zugeben, blanchieren, in geeignete Twist-off-Gläser füllen und mit Sud begießen.

Nach drei Tagen den Sud nochmals abgießen und aufkochen und wieder über die Gurken geben. Mind. 3 Wochen ziehen lassen.

Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt, was Gewürze und Zusammenstellung der Zutaten betrifft.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krümel53

Liebes Rosinenkind, so lange steht dieses wunderbare Rezept von Dir schon zur Verfügung und ich habs jetzt erst entdeckt!!! Ich habe jetzt zum 3. Mal mit "Deinem" Sud eingekocht und bin immer wieder begeistert, wie rund und gut abgeschmeckt dieser Einlegesud ist. Ob unsere faden Gartengurken oder die Paprikaschoten (auch manchmal nicht so "g`schmackig"), alles wird durch diesen süß-saueren Sud - den ich genau nach Deinen Angaben koche - wunderbar fein und würzig und lässt sich sowohl als Beigabe am Frühstückstisch als auch zur Brotzeit am Abend ganz ausgezeichnet genießen. Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept, das ich auch schon an Freundinnen weitergeben musste und natürlich die volle Punktzahl dafür! Am liebsten würde ich Dir bei jedem Glas, das ich nach Deinem Rezept einkoche, diese Sternenkrone aufs Haupt drücken! Herzliche Grüße aus Bayern von Krümel53

31.07.2015 17:52
Antworten
ritel

Hallöchen! Ich würde noch einen Beutel Gurkenfrisch dazu geben, Dadurch bleibt das Gemüse schön knackig. Gruß ritel

10.08.2007 12:46
Antworten