Nougat - Parfait


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.08.2007 372 kcal



Zutaten

für
3 Eigelb
150 g Zucker
100 ml Wasser
1 Prise(n) Salz
1 EL Rum
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronensaft
100 g Nougat
500 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
372
Eiweiß
5,91 g
Fett
16,97 g
Kohlenhydr.
47,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Aus Wasser und Zucker eine Zuckerlösung herstellen und abkühlen lassen.

Eigelbe, Zuckerlösung, Rum, Zitronensaft und Salz kräftig schlagen, bis die Masse weiß und dickflüssig wird. Geschmolzenes Nougat zugeben und unterrühren. Dann die Sahne schlagen und unterziehen.

In eine Puddingform füllen und mindestens 24 Stunden einfrieren. Vor dem Stürzen die Form kurz in heißes Wasser tauchen.

Dieses Eis schmeckt auch mit verschiedenen Schokoladesorten anstelle von Nougat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CrazyBacktory

Kann man Die Zeit des gefrierens um die Hälfte minimieren?:)

03.12.2019 21:24
Antworten
kippis

Das weiß ich leider nicht, da ich es immer so lange im Gefrierfach lasse. Eigentlich sollten ja 12 Stunde reichen, mir fehlt aber wie gesagt der Erfahrungswert. Berichte gerne hier, ob es geklappt hat. Lg kippis

04.12.2019 03:58
Antworten
mikiimata69

Das Nougat Parfait war ein Traum. Es hat wunderbar geschmeckt. Das wird es nochmal geben. Ich habe es in einer leeren Eisdose mit Deckel eingefroren und diese dann noch zusätzlich in einen Zip-Beutel getan. Das kann ich nur empfehlen. Dann gibt es keine Eiskristalle und es bleibt wunderbar cremig bis zum letzten Happen :-)

09.04.2017 19:10
Antworten
kitchenlady24

Habe dieses Parfait als Dessert für morgen vorbereitet und schon die ungefrorene Masse war ein Gedicht. Habe Schichtnougatwürfeln verwendet, den Zucker aber um ein Drittel reduziert, was vollkommen ausreichend ist. Werde die Glühweinkirschen vom Lebkuchenparfait dazu machen. Denke aber, dass auch Rotweinbirnen gut passen würden. Danke für das leckere Rezept!

25.12.2016 21:46
Antworten
kippis

Hallo Frau Antje, vielen Dank für den netten Kommentar. Ich hatte das Problem mit dem kristallinen Kern noch nicht, eventuell muss man das Parfait während des Gefriervorgangs 2-3 mal durchrühren, um das zu vermeiden. Viele Grüße, kippis

02.01.2016 08:41
Antworten
Alice26

Wird Weihnachten das Dessert werden!! Bin gespannt, wie es ankommt. Hat noch jemand Anregungen, was gut dazu schmeckt? (Ohne Alkohol, weil viele Kinder mitessen) Tanne08 schrieb, dass keine Nougat-Schokolade mehr da war....aber ist im Rezept nicht "richtiger" Nougat gemeint??? LG Alice26

21.12.2008 21:34
Antworten
kippis

Hallo Alice, man kann nehmen, was man will- Nougat, entsprechende Schokolade oder eben auch andere Scokoladensorten - je nach Geschmack. Wir machen zum Nougatparfait immer heiße Früchte-sehr gut schmecken immer heiße, gemischte Beeren, die gibts als TK-Ware. Bei uns werden sie immer mit etwas Alkohol erhitzt aber man kann ja auch einfach Saft oder Wasser nehmen ;o) LG kippis

22.12.2008 08:20
Antworten
Tanne08

Himmlisch! Ich hatte grad keine Nougat Schokolade im Haus und hab einfach Noisette genommen. Zudem habe ich die Eiermasse getrennt nud eine Hälfte Noisette genommen und die andere Hälfte Weiße Schokolade, beides auch getrennt eingefroren. Schmeckt Echt Klasse!! Danke für das Rezept - Bild wird gleich hochgeladen

12.12.2008 14:04
Antworten
kippis

Vielen Dank für das schöne Bild! LG

30.12.2008 09:52
Antworten
Supersimi

Dieses Parfait ist einfach göttlich! Und absolut einfach herzustellen. Durch die Konsistenz lässt es sich auch gut schneiden, wenn es gefroren ist. So muss man nicht alles antauen lassen und kann den Rest wieder einfrieren. SUPER!!

30.03.2008 13:02
Antworten