Nougat - Parfait


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 09.08.2007 372 kcal



Zutaten

für
3 Eigelb
150 g Zucker
100 ml Wasser
1 Prise(n) Salz
1 EL Rum
1 Pck. Vanillezucker
etwas Zitronensaft
100 g Nougat
500 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
372
Eiweiß
5,91 g
Fett
16,97 g
Kohlenhydr.
47,86 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 30 Minuten
Aus Wasser und Zucker eine Zuckerlösung herstellen und abkühlen lassen.

Eigelbe, Zuckerlösung, Rum, Zitronensaft und Salz kräftig schlagen, bis die Masse weiß und dickflüssig wird. Geschmolzenes Nougat zugeben und unterrühren. Dann die Sahne schlagen und unterziehen.

In eine Puddingform füllen und mindestens 24 Stunden einfrieren. Vor dem Stürzen die Form kurz in heißes Wasser tauchen.

Dieses Eis schmeckt auch mit verschiedenen Schokoladesorten anstelle von Nougat.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krugelli

Heute probiert. Super lecker. Den Rum habe ich gegen Amaretto ausgetauscht,da ich sonst keinen Alkohol mehr benutze. Aber vielleicht kann man den auch weg lassen. Und Nuss-Nougat Creme statt nur Nougat. Da ein Becher Sahne 200ml hat und es mir doch ein bisschen viel Zucker ist, werde ich es zukünftig noch ein bisschen darin reduzieren. Aber Danke für die Idee. Sehr lecker.

04.08.2022 15:53
Antworten
backförmchen2403

Dieses Parfait mit Nougat ist wunderbar sahnig und bekommt daher von mir die volle Punktzahl. Unbedingt versuchen!!!!!!!!

26.04.2022 15:46
Antworten
McPherson

Hallo kippis, dieses Parfait gab es gestern zum Nachtisch. Die Zubereitung war einfach. Habe allerdings mangels Nougat Zartbitterschokolade genommen. Es hat traumhaft geschmeckt. Das gibt es jetzt bei mir öfter. Vielen Dank für das Rezept. Liebe Grüße McPherson

19.04.2022 05:52
Antworten
kippis

Hallo McPherson, das freut mich. Die Schokoladensorte kann man sowieso beliebig variieren. Ich kann mir auch Kaffeeschokolade gut vorstellen. Liebe Grüße

20.04.2022 08:16
Antworten
kippis

Vielen herzlichen Dank für all die netten Kommentare! Ich wünsche euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch! Auf ein gesundes Jahr 2022

26.12.2021 07:02
Antworten
Alice26

Wird Weihnachten das Dessert werden!! Bin gespannt, wie es ankommt. Hat noch jemand Anregungen, was gut dazu schmeckt? (Ohne Alkohol, weil viele Kinder mitessen) Tanne08 schrieb, dass keine Nougat-Schokolade mehr da war....aber ist im Rezept nicht "richtiger" Nougat gemeint??? LG Alice26

21.12.2008 21:34
Antworten
kippis

Hallo Alice, man kann nehmen, was man will- Nougat, entsprechende Schokolade oder eben auch andere Scokoladensorten - je nach Geschmack. Wir machen zum Nougatparfait immer heiße Früchte-sehr gut schmecken immer heiße, gemischte Beeren, die gibts als TK-Ware. Bei uns werden sie immer mit etwas Alkohol erhitzt aber man kann ja auch einfach Saft oder Wasser nehmen ;o) LG kippis

22.12.2008 08:20
Antworten
Tanne08

Himmlisch! Ich hatte grad keine Nougat Schokolade im Haus und hab einfach Noisette genommen. Zudem habe ich die Eiermasse getrennt nud eine Hälfte Noisette genommen und die andere Hälfte Weiße Schokolade, beides auch getrennt eingefroren. Schmeckt Echt Klasse!! Danke für das Rezept - Bild wird gleich hochgeladen

12.12.2008 14:04
Antworten
kippis

Vielen Dank für das schöne Bild! LG

30.12.2008 09:52
Antworten
Supersimi

Dieses Parfait ist einfach göttlich! Und absolut einfach herzustellen. Durch die Konsistenz lässt es sich auch gut schneiden, wenn es gefroren ist. So muss man nicht alles antauen lassen und kann den Rest wieder einfrieren. SUPER!!

30.03.2008 13:02
Antworten