Türkische Apfeltaschen


Rezept speichern  Speichern

reicht für ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 09.08.2007 5201 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Margarine
1 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Puderzucker (gehäufte EL)
1 Pck. Backpulver
10 EL Öl
3 EL Naturjoghurt
500 g Mehl

Für die Füllung:

3 große Äpfel
3 EL Zucker
2 TL Zimt
6 EL Puderzucker zum Wenden
2 TL Zimt zum Wenden
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
5201
Eiweiß
64,05 g
Fett
285,67 g
Kohlenhydr.
600,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Erst sollte die Füllung zubereitet werden. Dazu die Äpfel grob raspeln und mit dem Zucker und Zimt mischen. Ca. 10 Minuten köcheln und dann auskühlen lassen.

Alle Zutaten für den Teig mischen. Am Ende erst das Mehl dazu geben.
Anmerkung: Der Teig muss am Ende so eine Konsistenz haben, dass das Formen damit möglich ist. Deshalb ist relativ viel Mehl erforderlich. Schätzungsweise gute 500 g – evtl. etwas mehr oder weniger.

Sobald der Teig gut formbar geworden ist, jeweils walnussgroße Stücke abreißen. Auf den Tisch legen und mit den Fingern flach und rund drücken. Jeweils 1 TL Füllung draufgeben und von einer Seite zur anderen zuklappen (ich habe leider kein Bild davon, sieht aber ungefähr so aus wie ein "D"). Die Apfeltaschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15-20 Minuten backen. Es ist aber besser sich nicht ganz nach der Zeit, sondern nach der Farbe der Apfeltaschen zu orientieren - sobald sie eine leicht rosaähnliche Farbe haben, dann kann man sie aus dem Ofen holen.

In einem Teller 5-6 EL Puderzucker mit 2 TL Zimt vermischen und die Apfeltaschen darin wenden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Svelo

Hallo..., nach einigen Kämpfen mit dem Teig und der Füllerei habe ich nun die Apfeltaschen im Ofen und wüsste gern, wie die Erfahrungswerte bezüglich der Haltbarkeit sind...? Für den Fall kurzfristiger Antworten sage ich schon mal vielen Dank! Gruß, Svenja

30.07.2018 17:44
Antworten
Efital

Hallo, ich kenne das Rezept von meiner Oma. Bei unserem Rezept sind aber eine Handvoll geriebene Walnüsse ein muss. Das schmeckt dann noch viel besser.

11.06.2018 08:22
Antworten
RonjaMaus17

Zu viel Öl...

30.06.2017 13:18
Antworten
RonjaMaus17

Bei uns ist der Teig viel zu ölig geworden.. bei genauer Angabenbeachtung.

30.06.2017 13:17
Antworten
miko2

Freut mich wenn s schmeckt. :-) Guten Appetit!

30.08.2015 21:14
Antworten
Mizore

Hat alles wunderbar geklappt! Klasse Rezept. :) Wenn ich auch noch an der Form etwas arbeiten muss.... :P

25.06.2010 18:54
Antworten
st_sternchen

ich habe eine frage... wie viele Apfltaschen erbigt denn in etwa eine portion Teig+Füllung??? Gruß :)

10.05.2010 17:50
Antworten
miko2

Hallo Sternchen. Ich hoffe, dass ich deine Frage richtig verstanden habe: mit dem oben stehenden Rezept bekommt man ca. 30 Apfeltaschen. Wenn du noch Fragen hast, dann schreib ruhig !! Liebe Grüße Miko 2

10.05.2010 18:30
Antworten
Itagirltina

Ich habe noch in die Füllung - 50 g gemahlene Hasselnüsse reingetan. Schmeckt supi

28.12.2008 20:50
Antworten
miko2

Hi Itagirltina. Das ist ne gute Idee - probiere ich das nächste Mal auch ! :-) Grüßle Miko2

16.01.2009 17:16
Antworten